Mittelstands- und Wirtschaftsunion Niederrhein Junge Unternehmer für die Politik gewinnen

Nieukerk · Bei der Versammlung der Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) der CDU in Nieukerk ging es um die Pläne für eine Nachwuchsorganisation.

 MIT-Bezirksvorsitzender Maik Giesen mit dem Vorsitzenden der CDU Kerken, Cedric Röhrich, und dem MIT-Kreisvorsitzender Andy Mulder.

MIT-Bezirksvorsitzender Maik Giesen mit dem Vorsitzenden der CDU Kerken, Cedric Röhrich, und dem MIT-Kreisvorsitzender Andy Mulder.

Foto: MIT Niederrhein

Die Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) des Bezirksverbandes Niederrhein kam im Landgasthaus Wolters in Nieukerk zur Bezirksversammlung mit Vorstandswahlen zusammen.

In der Versammlung, an der etwa 35 Mittelständler aus den Kreisen Kleve, Neuss, Wesel und Viersen und den Städten Krefeld und Mönchengladbach teilnahmen, wurde Maik Giesen aus Viersen erneut zum Bezirksvorsitzenden gewählt, nachdem er in seinem Bericht auf zwei erfolgreiche Jahre des Verbandes zurückblicken konnte.

Der Klever MIT-Kreisvorsitzende Andy Mulder freute sich darüber, dass erneut drei Vertreter aus dem Kreis Kleve dem Bezirksvorstand angehören. So wurden Dr. Frank Wackers aus Kevelaer zum stellvertretenden Vorsitzenden und Peter Bissels aus Goch und Ralph Hartmann aus Emmerich zu Beisitzern wiedergewählt.

Der niederrheinische Europaabgeordnete der CDU, Dr. Stefan Berger, der sich ebenfalls seit vielen Jahren in der MIT engagiert, gab spannende Einblicke in aktuelle politische Entwicklungen vor der am 9. Juni stattfindenden Wahl zum Europäischen Parlament.

Die beiden niederrheinischen MIT-Bundesvorstandmitglieder Bärbel Kohler und Simon Schmitz berichteten aus der Arbeit im MIT-Bundesvorstand und kündigten die baldige Gründung der Vereinigung „juMIT“ (junger Mittelstand) am Niederrhein an.

Kerstin Radomski, die Krefeld und einen Teil des Kreises Wesel im Deutschen Bundestag vertritt und insbesondere Mitglied des Haushaltsausschusses ist, berichtete aus der CDU/CSU Bundestagsfraktion über die aktuellen Beratungen zu der Haushaltsplanung 2025 des Bundes.

(-möw-)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort