1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Weihnachtspäckchen-Aktion der Tafel Geldern startet

Mit Sachspende helfen : Die Weihnachtspäckchen-Aktion der Tafel startet

Das gesamte Jahr, und nicht nur zu Weihnachten, sind die Ehrenamtlichen der Tafel für Menschen da, die nicht genug zum Leben haben. Das sind Alleinerziehende, aber auch viele ältere Menschen und Familien.

„Der Andrang ist groß“, sagt Alfred Mersch von der Gelderner Tafel. „Und wir haben ständig Zuwachs“, ergänzt Mersch.

Einmal im Jahr soll es um mehr als nur das Lebensnotwendige gehen. Deswegen hat die Tafel die Aktion „Fröhliche Weihnachten für alle“ ausgerufen. Zum Fest der Liebe soll es etwas Besonderes geben. Jeder kann dazu etwas beitragen, indem er ein Geschenk-Paket packt mit haltbaren, leckeren Lebensmitteln. Warum also nicht beim nächsten Einkauf zwei, statt einem Paket Plätzchen kaufen, und zwei, statt einem Pfund Kaffee? Und das Ganze um ein paar Dinge ergänzen.

In das Päckchen können zum Beispiel auch Fischkonserven und Dauerwurst, für muslimische Tafelbesucher ohne Schweinefleisch, gelegt werden. Auch über Pflegeartikel, etwa ein besonderes Duschgel, freuen sich die Empfänger des Päckchens – also alles, was zu dem festlichen Anlass passt und den besonderen Charakter von Weihnachten unterstreicht. Alkohol und Tabak gehört hingegen nicht hinein. Wenn das Päckchen dann noch hübsch verpackt ist, steht der Weihnachtsfreude nichts mehr im Wege. Eine gut sichtbar beigefügte Packliste hilft den Tafel-Mitarbeitern, das Geschenk zuzuordnen, ob es eher zu jemandem Alleinstehenden oder einer Familie mit Kindern passen würde. Bis Montag, 10. Dezember, können die Päckchen bei der Tafel-Stelle in Straelen, an der evangelischen Kirchengemeinde, Bahnstraße 23, von 14 bis 18 Uhr abgegeben werden. In Geldern ist die Annahme am Mittwoch, 12. Dezember, von 14 bis 18 Uhr, im Tafelladen in der Jahnstraße 13.