Geldern: Wasserpflanze wird im Regenbecken zur Plage

Geldern : Wasserpflanze wird im Regenbecken zur Plage

In Aquarien sieht man es gern: das "Brasilianische Tausendblatt". In Seen wird der verwilderte Bestand jedoch schnell zur Belastung. So auch im natürlich gestalteten Regenbecken an der Theodor-Heuss-Straße. "Die Pflanze entzieht dem Gewässer sämtlichen Sauerstoff, so dass Fische, Amphibien und andere Pflanzen absterben. Zurück bleibt ein totes Gewässer", erklärt Frank Hackstein, Leiter des Gelderner Tiefbauamtes. Durch solche Prozesse entstehen auch üble Gerüche.

Damit das alles nicht geschieht, rückt die Stadt dem Gewächs nun zu Leibe. Das "Tausendblatt" soll nun in mehreren Schritten und über mehrere Wochen bekämpft werden. In diese Maßnahme investiert die Stadt Geldern rund 20.000 Euro. Fragen zum Projekt beantwortet Annette Schönebeck, die im Gelderner Rathaus unter Telefon 02831 398386 erreichbar ist.

(RP)
Mehr von RP ONLINE