1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Wahl in NRW 2017: Unterlagen werden jetzt verschickt

Geldern : Unterlagen für Landtagswahl werden jetzt verschickt

In diesen Tagen liefert die Deutsche Post die Wahlbenachrichtigungen zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen aus. Die Wahl ist am 14. Mai. Die Deutsche Post weist die Bürger daher darauf hin, die tägliche Post aufmerksam durchzusehen.

"Oftmals liegen die Wahlbenachrichtigungen zwischen Werbepost und werden damit verwechselt", warnt die Post. Sie bittet außerdem um Vorkehrungen, die die Postzustellung generell erleichtern, aber bei besonders wichtigen Unterlagen eben besonders bedeutsam sind: Es sollte ein Namensschild an Briefkasten oder Klingel und eine funktionstüchtige Klingelanlage geben, und Briefkästen sollten zugriffsicher sein.

Briefwahlunterlagen können durch Ankreuzen auf der Wahlbenachrichtigung angefordert werden. Die Briefwahlunterlagen bestehen dann aus dem Wahlschein, einem amtlichen Stimmzettel des jeweiligen Wahlkreises, einem amtlichen Stimmzettelumschlag, einem amtlichen roten Wahlbriefumschlag und einem ausführlichen Merkblatt für die Briefwahl zur Landtagswahl.

Der Wahlbrief muss spätestens am Wahlsonntag bis 18 Uhr im Wahlamt vorliegen, dann beginnt die Auszählung der Stimmen. Er sollte daher bereits einige Tage vor dem Wahltag abgeschickt werden. Frankiert werden muss er beim Versand per Post innerhalb Deutschlands nicht.

Informationen gibt es auch unter www.deutschepost.de/briefwahl.

(RP)