Grusel-Bericht von Gästen „Die Lust auf Urlaub ist mir vergangen“

Wankum · Fremde Männer im Zimmer, Körperflüssigkeiten im Bad, nicht gewaschene Bettwäsche: Eine Familie aus Rheinland-Pfalz verbrachte eine Nacht im „A40 Romantic Hoteliving“ in Wankum. Sie berichtet von desaströsen Zuständen.

 Das „A40 Romantic Hoteliving“ in Wankum sorgt seit Jahren für Ärger bei Behörden, Nachbarn und Gästen.

Das „A40 Romantic Hoteliving“ in Wankum sorgt seit Jahren für Ärger bei Behörden, Nachbarn und Gästen.

Foto: Evers, Gottfried (eve)

Den Aufenthalt im A40 Romantic Hoteliving hatte sich Stefanie Sun anders vorgestellt. Als die Frau aus Rheinland-Pfalz ihr Hotelzimmer betrat, kam ihr ein halb nackter Mann entgegen. Er habe noch im Bad gestanden, war nass, immerhin eine Bade- oder Sporthose habe er noch angehabt. Sun und ihr Mann verließen dann das Zimmer, stellten im Zimmer von Suns Eltern – die mitgereist waren – Koffer ab und fuhren in die Niederlande. Dort nahm Suns Ehemann Tanju am vorvergangenen Wochenende an einem Bogensport-Wettbewerb teil. Als sie wieder zurück kamen, schliefen das Ehepaar sowie Stefanie Suns Eltern eine Nacht in Wankum. Danach fuhren sie wieder zurück nach Derschen in Rheinland-Pfalz. Aber Sun nahm die Nacht am Niederrhein mit nach Hause. Sie hatte Pusteln am ganzen Körper, Juckreiz überall, fühlte sich krank. „Und seelisch habe ich das auch noch nicht verarbeitet“, sagt sie.