1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Kultur im Gelderland

Volksbank-Kulturherbst mit Veranstaltungen zwischen Sevelen und Weeze

Kleinkunstveranstaltungen auf Tour : Abfeiern mit Akustikpop und Lachen mit dem Bauchredner

Für ihren Kulturherbst schickt die Volksbank an der Niers zwei Ensembles durch ihr Geschäftsgebiet. Der Vorverkauf läuft.

Es ist Kulturherbst-Zeit, und die Volksbank an der Niers stellt ihre neuen Kulturveranstaltungen vor. Wie gewohnt warten sechs Veranstaltungen auf ihr Publikum. Neu ist in diesem Jahr, dass das Programm durch das Geschäftsgebiet der Volksbank an der Niers tourt. Vielfach wurde in der Vergangenheit bedauert, dass manche kulturelle Leckerbissen nicht auch an anderen Orten genossen werden konnten. Das ändert sich nun.

Deutscher Akustikpop mit der Band Doris D. ist gleich dreimal zu hören: Nieukerk (29. Oktober), Asperden (3. November) und Weeze (12. November) stehen jeweils ab 19 Uhr auf dem Tourplan, der ein facettenreiches Musikerlebnis verspricht. Die Band mixt das „Haus am See“ von Peter Fox mit etwas Sommer von Peter Maffay, nöhlt wie Jan Delay und spielt mit Major Tom. Die Ärzte treffen auf Andreas Bourani, Silbermond und Ich+Ich, die Spider Murphy Gang auf Kraftwerk und die Sportfreunde Stiller. Es gibt also Punk und Schlager, Rock und Pop an diesem Abend auf die Ohren – nur eben immer auf Deutsch. „Englisch kann ja jeder“, sagen die drei spielfreudigen Jungs aus Bottrop einstimmig und bringen deshalb ausschließlich deutsche Hits von heute bis zurück in die 70er auf die Bühne. Und eine zweite Besonderheit zeichnet die Coverband aus: Alle Songs erklingen mit zwei Gitarren, einer Ukulele und einer Cajon. Dazu drei Gesangsstimmen, die mit viel Esprit allen Stücken eine besondere Magie verleihen und für ein außergewöhnliches Hörerlebnis sorgen. Mit dem Gasthof Till in Nieukerk, dem Kloster Graefenthal in Asperden sowie der Alten Schmiede in Weeze sorgen auch die Spielstätten für ein besonderes Flair.

Nach dem Auftakt im vergangenen Jahr gibt es auch wieder einen Kinder-Kulturherbst. Zauberer und Bauchredner „Der Minze“ wird für beste Unterhaltung sorgen. Denn das persönliche Steckenpferd von Minze ist die Zauberei für Kinder. Was Zauberer Minze misslingt, rücken seine kleinen Helfer stets auf magische Weise wieder gerade. Er hat es ja auch nicht leicht. Wird er doch immer wieder von seiner vorwitzigen Bauchrednerpuppe, dem kleinen und frechen Quälgeist Knödl, gestört. Der Kinder-Kulturherbst ist in Sevelen (26. Oktober), Wetten (2. November) und Uedem (3. November) zu Gast. Minze verspricht: „Hier wird laut gelacht und mitgezaubert, was das Zeug hält. Strahlende Kinderaugen sind garantiert.“ Der Beginn ist jeweils um 16 Uhr.

Lachen und Staunen sind garantiert bei der Kinderzauberei mit Bauchredner „Der Minze“. Foto: Voba

Für alle Veranstaltungen sind Tickets online unter www.vb-niers.de/kulturherbst erhältlich.