1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Volksbank an der Niers verschenkt Matschküchen an Kindergärten

Spiel und Spaß für die Kleinsten im Gelderland : Voba stiftet Matschküchen an Kindergärten

Die Volksbank an der Niers hat im Sommer flächendeckend alle Kindergärten ihres Geschäftsgebiets entlang der Niers mit über 120 Matschküchen für den Außenbereich ausgestattet – unter anderem in Straelen, Kerken, Geldern, Issum, Kevelaer, Weeze, Uedem und Goch.

Matschen macht nicht nur Spaß, sondern auch schlau: Kinder lernen, den eigenen Körper besser wahrzunehmen und schulen nebenbei ihre sensorischen Fähigkeiten. Kein Wunder, dass Matschküchen voll im Trend liegen – hier können sich die Kleinen an Zutaten wie Wasser, Sand und Blättern austoben, um beispielsweise Kuchen oder Matsch-Smoothies herzustellen. Um diese Art des Spielens für die Kinder in der Region zu fördern, hat die Volksbank an der Niers im Sommer flächendeckend alle Kindergärten ihres Geschäftsgebiets entlang der Niers mit über 120 Matschküchen für den Außenbereich ausgestattet – unter anderem in Straelen, Kerken, Geldern, Issum, Kevelaer, Weeze, Uedem und Goch.

„Kinder sind unser wichtigstes Potenzial, unsere Zukunft. Durch geschlossene Kindergärten, Sporthallen und ähnliches mussten sie in letzter Zeit auf vieles verzichten. Mit dieser Aktion wollten wir den ganz Kleinen der Region etwas Gutes tun“, erklärt Michael Rütten, Geschäftsstellenleiter der Volksbank in Kevelaer. Zur Auswahl standen für jeden Kindergarten entweder eine große oder zwei kleine Küchen. Ausgestattet mit einer Arbeitsplatte und einer Spüle mit Wasseranschluss lädt die bunte Küche die Kinder dazu ein, mit Sand und Erde zu hantieren.

Neben einem großen „Dankeschön“ der Leitungen der jeweiligen Einrichtungen gab es strahlende Augen der Mädchen und Jungen, die die neuen Küchen sofort gründlich ausprobierten.