Geldern: Viel Talent an der Sekundarschule

Geldern : Viel Talent an der Sekundarschule

Schüler der Sekundarschule Niederrhein zeigen eine dreistündige Show mit 14 abwechslungsreichen Auftritten. Der Andrang war so groß, dass weitere Stühle hingestellt werden mussten. Die Darbietungen begeisterten die Zuschauer.

Nur weil die Sekundarschule Niederrhein in wenigen Jahren endet, bedeutet dies noch lange nicht, dass das vorbildliche Engagement bei den Lehrern vor Ort weniger wird: "Das Leben geht weiter, und dazu gehörte auch, dass wir neue Aktionen für unsere Schüler planen", erklärten die SV-Lehrer Halide Luma und Carsten Sonnen. Sie planten gemeinsam die erste große Talentshow der Schule, die jetzt stattfand.

"Wir wollten die Talente herauslocken", erklärte Luma. "Die Show sollte eine Plattform sein, damit die Kinder zeigen konnten, was sie können." Moderiert wurde der Abend von Carsten Sonnen und Schülerin Lavinia Schult (13). Bis zum Beginn um 19 Uhr mussten stetig weitere Stühle hingestellt werden, da der Andrang so groß war. Das "SKS Niederrhein Talent" präsentierte insgesamt 14 verschiedene Auftritte, die aus Gesang-, Sketch, Tanz-, Malerei- und Comedy-Darbietungen bestanden.

"Es ist ganz toll, dass die Lehrer das mit uns machen, so sieht man andere Seiten von seinen Mitschülern", lobte Schülerin Audrey Hempen (14). Zwischen den drei Präsentationsphasen konnten die Besucher im Foyer selbst gemachte Snacks und Lose kaufen. "Doch wir hätten das alles nicht ohne die große Hilfe von vielen Partnern und Sponsoren machen können", verriet Halide Luma. Verschiedene Gelderner Anbieter stifteten Geschenke für die Verlosungen. Dazu kam die Metallwarenfabrik Moll, die Pokale im Wert von 600 Euro für den Talentwettbewerb zur Verfügung stellte. Von den Stadtwerken Geldern gab es mehrere Gutscheine für die Gewinner mit einem Gesamtwert von 400 Euro, während die Plätze drei bis sechs sowie die jugendlichen Jurymitglieder und Moderatorin Kinogutscheine vom "Herzog-Theater" bekamen. "Das Rahmenprogramm ist echt schön, und es ist unglaublich, was hier alles organisiert wurde", fand Schülerin Melissa Külcür (14).

  • Issum : Elterninformationen zur Sekundarschule
  • Geldern : Bianchi erneut Grünen-Vorstandssprecher
  • Geldern : Nacht von Geldern für 2012 wieder im Rennen

Die vier beliebtesten Vorstellungen standen nach drei Stunden fest: Nadine Sriruska (7b) erreichte mit ihrer emotionalen Ballade Platz eins. Zweite wurden Emilia Kleszcz und Vivian Pigula (5c) mit ihrer Mischung aus chinesischer Zirkus-Performance und Hip-Hop-Tanz. Knapp dahinter auf Platz drei lag Ingryd d'Oliveira (7d), die zwar vergessen hatte, ihre Hintergrundmusik abzugeben, aber dennoch mit ihrer Stimme extrem überzeugen konnte. Emelie und Leonie Goßen, sowie Kim Arnold aus den Klassen 6 bis 8 präsentierten ihre jahrelange Tanzerfahrung beim Gelderner Karneval zur Musik von David Guetta und belegten den vierten Platz.

Außer Konkurrenz gab es einen Auftritt des Kollegiums. "Alles, was zählt, ist, dass du's einfach probierst" hieß der Song. Der Auftritt war ein Paradebeispiel für das unglaubliche Engagement der Lehrer an der Sekundarschule Niederrhein. Dabei zeigte der Text auch eindeutig, wie sehr die Erzieher hinter ihren Zöglingen stehen: "Jeden Tag, den du verpennst, platzt auch ein Traum von dir, du bist viel mehr, als du denkst, und kannst viel mehr, als du glaubst!"

(cnk)