1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Verpuffung in Issum: Hubschrauber fliegt Schwerverletzten in Unfallklinik

Einsatz in Issum : Mann bei Verpuffung schwer verletzt

In einem Gewächshaus in Issum wurde ein Mann schwer verletzt, als er eine Heizung in Betrieb nehmen wollte. Ein Hubschrauber flog ihn in die Klinik.

Einen Großeinsatz der Rettungskräfte gab es am Mittwochmorgen in Issum. Nach Angaben der Polizei war es in einem Gewächshaus an der Huckstraße zu einer Verpuffung gekommen. Laut bisherigen Erkenntnissen hatte ein 77-Jähriger aus Issum gegen 9.40 Uhr versucht, dort eine gasbetriebene Heizung in Betrieb zu nehmen. Er hatte im kleinen Gewächshaus auf seinem Privatgrundstück mit Gasflaschen hantiert. Dabei war es zur kleinen Explosion gekommen.

Der Mann erlitt dabei laut Polizei schwere Brandverletzungen. Der Rentner musste mit einem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Duisburg gebracht werden.

Bei dem Unglück wurde auch seine 78-jährige Ehefrau leicht verletzt. Sie wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchvergiftung ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Durch die Verpuffung war ein Brand verursacht worden, weil Material in dem kleinen Gewächshaus Feuer gefangen hatte. Die Löschzüge Issum und Sevelen rückten an, ein Trupp bekämpfte die Flammen unter schwerem Atemschutz. Der Brand sei schnell unter Kontrolle gewesen, so Issums Feuerwehrsprecher Bernd Manders. Es habe keine Gefahr bestanden, dass das Feuer auf weitere Gebäude übergreift, weil das Gewächshaus frei steht.

Die Feuerwehr unterstützte auch den Rettungsdienst bei der Versorgung des verletzten Mannes bis der Hubschrauber eingetroffen war. Zunächst hatten sich Angehörige um den Schwerverletzten gekümmert.

Die Polizei ging zunächst von einem Arbeitsunfall aus. Inzwischen steht laut Polizei fest, dass es sich um einen tragischen Unglücksfall handelt. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor.

Die Polizei sperrte den Bereich weiträumig ab. Die Feuerwehr war mit acht Fahrzeugen und etwa 30 Einsatzkräften vor Ort. Nach etwa eineinhalb Stunden konnten die Fahrzeuge wieder abrücken.

(zel)