Verkehrserziehungsprojekt.: CD bringt Kinder „Sicher durch Geldern“.

Aktion mit Rainer Niersmann : CD bringt Kinder „Sicher durch Geldern“

Der Kiwanis-Club Gelderland und die Sparkasse Krefeld unterstützen das Verkehrserziehungsprojekt.

Der Erfolg spricht für sich und für die Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr: Alle Grundschulen und Kindergärten in Geldern strömten mit ihren Kindern in die Konzerte des Verkehrserziehers Rainer Niersmann. Diesmal erlebten rund 800 Kids aus Geldern, Hartefeld, Kapellen, Pont, Lüllingen, Veert, Vernum und Walbeck das Verkehrssicherheits-Programm des Kevelaerer Liedermachers und diejenigen von ihnen, die derzeit die vierten Klassen besuchen, erhielten zusätzlich die CD mit dem Titel „Sicher durch Geldern“.

Patrick Tekock, Regionalmarktleiter der Sparkasse Krefeld: „Damit können die Kinder die wichtigsten Botschaften der Verkehrserziehung auch nochmal zu Hause mit den Eltern hören und das unterstützen wir gern.“ Gefördert wird die kostenlose Verteilung der Tonträger auch durch den Kiwanis-Club Gelderland und das Stadtmagazin „Wir in Geldern“.Diesmal fand das Abschlusskonzert der Tournee, die schon seit 1992 durchgeführt wird, im Bürgerforum statt und der Hauptdarsteller auf der Bühne trat bewusst farbenfroh auf. Unterschiedliche Sportschuhe, eine Schiebermütze in Orange und ein markant kariertes Hemd: Mit seiner auffälligen Kleidung gibt Rainer Niersmann ein gutes Beispiel.

Denn eins ist klar: Wer von den Autofahrern gesehen und wahrgenommen wird, hat schon viel für seine Sicherheit erreicht. Niersmann: „Reflektierende Kleidung ist für Kinder im Straßenverkehr genauso wichtig, wie das Wissen um gefährliche Situationen.“ Eine Nachricht, die der Verkehrserzieher mit Liedern und Erklärungen unterstreicht. Dabei hängen die Kinder an seinen Lippen und saugen seine Botschaft auf. Das kindgerecht gestaltete Programm nimmt die jungen Zuschauer mit in den Straßenverkehr. Gemeinsam mit seinem Publikum erlebt Niersmann Situationen, die man irgendwie kennt. Zum Beispiel in der Spielstraße, die durch ein Schild gekennzeichnet ist. Rainer Niersmann: „Da ist man doch sicher, denn es kommt kein Auto, oder?“ Der Protest von den Kindern kommt sofort. Selbstverständlich können Autos kommen. Auch in der Spielstraße ist Vorsicht geboten. Und wie verhält man sich an der Fußgängerampel? Warum ist ein Helm so wichtig? Alles erklärt sich mit einprägsamen Liedtexten und zur Not fragt Rainer Niersmann nach. Am Ende klatschen alle mit – selbst die Mütter und Väter. Auch Bürgermeister Sven Kaiser ist zu Gast – und begeistert. „Ein großartiges Programm. Die Kinder lernen spielerisch, wie sie sich im Straßenverkehr zu verhalten haben und das Mitmach-Konzept sorgt dafür, dass sie bis zum Schluss konzentriert bleiben“, lobt Sven Kaiser. Zufrieden ist auch Johannes Kempkens vom Kiwanis-Club Geldern. „Das Konzept hat uns überzeugt. Vor allem die Tatsache, dass die Kinder durch die CD alles gemeinsam mit ihrer Familie immer wieder hören und vertiefen können, finde ich prima“, stellt Kempkens fest. Man könnte das Fazit sogar kürzer fassen. So, wie im Lied über den Sicherheitsgurt: „Im Kopf macht’s Klick!“

Mehr von RP ONLINE