Geldern: Umweltbildung mit dem Nabu - mobil und erlebnisreich

Geldern : Umweltbildung mit dem Nabu - mobil und erlebnisreich

Naturschutzstation Niederrhein hat das Jugend-Umweltmobil am nächsten Montag in Kranenburg zu Gast. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig.

Am kommenden Montag, 5. Februar, hat die Nabu-Naturschutzstation Niederrhein, das JUM - kurz für: Jugend-Umweltmobil - des Naturschutzbundes Nordrhein-Westfalen zu Gast. Der Kleinbus bietet abwechslungsreiche Möglichkeiten, die Natur zu erleben und zu verstehen. Wer sich selbst vorstellen kann, es einzusetzen oder einfach nur einen Eindruck von seinen Möglichkeiten erhalten möchte, ist eingeladen, vorbeizukommen.

Das JUM bietet Umweltbildung und Naturerfahrung in ganz Nordrhein-Westfalen an. Der Kleinbus kommt mit fachkundiger Leitung "vor die eigene Haustür". Kinder und Jugendliche erleben dann mit viel Spiel und Spaß die Vielfalt der Natur und wie man sie schützt. Im Vordergrund steht dabei, selbst aktiv zu werden - zu Themen wie Un-kräuter, Wald, Wasser, Holz oder Recycling.

Ganz nebenbei wird so zum einen Begeisterung für Natur und zum anderen ein besseres Bewusstsein für Natur- und Umweltschutz geschaffen. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig: für den Unterricht, das Familienfest, den Kindergeburtstag, die Kita-Projektwoche...

  • Niederrhein : Umweltbildung mit dem Nabu - mobil und erlebnisreich
  • Emmerich : Umweltbildung mit dem Nab: Mobil und erlebnisreich
  • Niederrhein : Nabu-Naturschutzstation mit "Sinneswoche" für Kinder

Die Nabu-Naturschutzstation Niederrhein freut sich, wenn Multiplikatoren wie Lehrkräfte, Mitarbeiterinnen aus Kitas, Vereine, Aktive im Naturschutz oder interessierte Eltern das JUM zwischen 14.30 Uhr und 17 Uhr auf dem Parkplatz im Hammereisen 27 besichtigen und selbst ausprobieren. Selbstverständlich können auch Kinder mitgebracht werden.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

(RP)
Mehr von RP ONLINE