Technisches Hilfswerk Geldern: Ulrich Janssen ist neuer Ortsbeauftragter beim THW

Technisches Hilfswerk Geldern: Ulrich Janssen ist neuer Ortsbeauftragter beim THW

Gelderns ehemaliger Bürgermeister Ulrich Janssen ist jetzt Ortsbeauftragter des Gelderner Ortsverbands des Technischen Hilfswerks).

Ulrich Janssen trat schon im Jahr 1981 in den Ortsverband des THW ein, ließ während seiner Zeit als Bürgermeister jedoch seine aktive Mitwirkung ruhen. Zuvor war er nach seiner Tätigkeit als Zugführer aber bereits zu Beginn der 90er Jahre kommissarisch als Ortsbeauftragter tätig gewesen. So fiel die Wahl der Führungskräfte auf ihn, nachdem sein Vorgänger Holger Teetz nach Ablauf seiner Amtszeit aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidieren wollte. Beim Jahresabschluss, den der Ortsverband gemeinsam mit der Vereinigung der Helfer und Förderer des THW Geldern beging, galt Janssen ein besonderer Gruß, verbunden mit der Hoffnung auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Zu der Veranstaltung waren viele Mitglieder der Organisationen in die „Dorfschänke Kanders“ nach Winnekendonk gekommen. Der Vorstandsvorsitzende Gregor Bieker freute sich besonders, dass die Ehrenmitglieder Roswitha und Wilfried Feustel aus Straelen und der hauptamtliche Leiter der THW-Regionalstelle Wesel, Mike Nienhaus, mit seinem „Sachbearbeiter Einsatz“, Alfred Ziffels, der Einladung gefolgt waren. Nach dem Jahresbericht des Vorsitzenden und dem gesonderten Bericht der Jugendabteilung, dem Bericht des Geschäftsführers Stefan Dicks und der Verlesung des Berichtes der Kassenprüfer wurde der Vorstand entlastet.

  • Auszeichnung für Kranenburger : Ein Leben im Technischen Hilfswerk

Nachdem Ulrich Janssen seine Vorstellungen einer künftigen Zusammenarbeit und seiner Arbeitsweise skizziert hatte, trug der Zugführer des Technischen Zuges, Björn Wiesner, den Jahresbericht vor. Aus den Händen von Mike Nienhaus erhielt der stellvertretende Zugführer Stefan Bernhardt aus Rheurdt eine „Urkunde für zehnjährige freiwillige Mitarbeit im THW“. Die Helferin Bärbel Ries aus Kevelaer, als Köchin eingesetzt im Bereich „Versorgung“, wurde für ihre 20-jährige freiwillige Mitarbeit geehrt. Eine besondere Ehrung wurde Gregor Bieker aus Kevelaer, dem Vorstandsvorsitzenden und zugleich Kreisbeauftragten für das THW im Kreis Kleve, zuteil. Er erhielt eine vom Präsidenten des THW, Albrecht Brömme, unterzeichnete Ehrenurkunde für 50-jährige freiwillige Mitarbeit beim THW im Dienste der Humanität.

Mehr von RP ONLINE