1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Issum: Tipps für ein Leben mit Hund

Issum : Tipps für ein Leben mit Hund

In ihrem neuen Buch hat die Issumerin Nadine Potthoff alles zusammengetragen, was Vierbeiner glücklich macht. Auf 148 Seiten geht es vom richtigen Zubehör bis zum Sterben. Außerdem hat sie eine tierische Flusskreuzfahrt mitgemacht.

Plötzlich Hundebesitzerin. So erging es der Issumerin Nadine Potthoff an einem verschneiten Tag vor Silvester vor 14 Jahren. Mittlerweile haben sie und Hündin Luna schon bei zahlreichen Fußballweltmeisterschafen und Europameisterschaften mitgefiebert und auch Frauchens Hochzeit gehört mit zu der wichtigen Lebensstation, die die Hündin begleitet hat. "Ich bin 31 Jahre alt, sie wird 14 Jahre, wir sind das halbe Leben zusammen", sagt die Issumerin. Kein Wunder also, dass Luna "wirklich was ganz besonderes" für sie ist.

Wie ein Hund das Leben verändert und vor allem welche Möglichkeiten sich dadurch alle eröffnen, das hat die Issumerin in ihrem neuen Buch zusammengefasst. Auf 148 Seiten dreht sich alles um das Leben mit Vierbeinern. Dabei lässt die Issumerin beim Buchtitel bewusst offen, ob es sich um Hund oder Hunde handelt. Bei ihr sind es mittlerweile vier Fellnasen, die ihr Leben bereichern. "Ich schreibe nirgendwo: So sollte man es machen, sondern gebe neutrale Informationen und meine Erfahrungen weiter", sagt die Autorin über den Inhalt. Die Informationen reichen von der Hundesteuer, Ernährung, Gefahren im Haushalt(keine Schokolade rumliegen lassen, die ist für Hunde giftig) über das passende Zubehör ("es gibt nichts, was es nicht gibt") bis zum Tod des geliebten Vierbeiners. "Einschlafen oder Einschläfern" lautet ein Abschnitt, in einem anderen geht es um die verschiedenen Möglichkeiten der Tierbestattung. "Abschied gehört auch dazu", sagt die Autorin.

Im Vorwort kommen einige Prominente zu Wort. Udo Walz, Promi-Frisör, lobt "Leben mit Hund(en)" als "großartiges Buch" und stellt klar: "Ein Leben ohne Hunde? Niemals...".

Auch Claudia Ludwig, genau die von "Tiere suchen ein Zuhause", und ihre Nachfolgerin Simone Sombecki schreiben im Vorwort, ebenso Lukas Pratschker, der mit seinem Hund "Das Supertalent" gewonnen hat. "Da ist man dann auch irgendwie stolz drauf", sagt die Autorin über die prominente Unterstützung.

Es ist übrigens nicht ihr erstes Buch. 2014 hat sie einen Stadtführer für Hundebesitzer herausgegeben. Da sich der Bekanntheitsgrad von "Luna und ihren Freunden" aber deutschlandweit verbreitet hat, wurde es Zeit für ein Buch, das nicht nur am Niederrhein angesiedelt ist.

Reisen, über den Tellerrand hinausschauen, das ist übrigens auch ein großes Thema im neuen Buch. "Der Markt wurde mittlerweile erkannt", sagt die Hundebesitzerin, die schon diverse Hotels auf ihre Tierfreundlichkeit getestet hat. Ob Großstadtluft schnuppern in Hamburg oder eine gemütliche Zeit in Südtirol, mit Vierbeiner muss man nicht auf Urlaub verzichten. Ein "Hunde erlaubt" reicht der Autorin übrigens nicht. "Hunde willkommen" oder komplette Arrangements bucht sie für sich und ihre Rasselbande. "Wenn man sich damit beschäftigt, dann findet man in dem Bereich schon einiges", stellt sie fest.

Vor kurzem hat sie mit Hündin Teta Neuland betreten. Gemeinsam ging es auf Flusskreuzfahrt, auf der Hunde ausdrücklich erwünscht sind. Einmal am Tag hat sie ein Angebot für die Vierbeiner und ihre Besitzer in petto gehabt und stand für Fragen zur Verfügung. An Bord waren 44 Hunde und rund 100 Personen, das heißt, in fast jeder Kabine schlief auch ein Hund. Wer bis zum regelmäßigen Landgang nicht warten konnte, für den gab es eine Hundewiese an Bord. Abgelegt wurde in Köln, es ging bis zum Ijsselmeer und zurück.

Für Hund und Herrchen oder Frauchen hat die Issumerin unter anderem einen Erste-Hilfe-Kursus am Hund angeboten, mit Puls fühlen, Pfote verbinden und vielem mehr, was an schneller Hilfe im Notfall möglich ist. Beim Agility-Parcours waren die Zweibeiner genauso motiviert wie ihre vierbeinigen Begleiter und auch das Fotoshooting von Nadine Potthoff kam gut an. Sie nutzte die Gelegenheit und las aus ihrem neuen Buch vor, dass seit Freitag druckfrisch zu haben ist. Und im September, da geht es noch einmal auf große Flussfahrt mit Hund. Wer weiß, ob sich da nicht noch neue Ideen für ein weiteres Buch finden.

(RP)