1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Timur A. von den Hells Angels: Polizei sichert Rocker-Hochzeit im Knast

Hells Angel Timur A. : Polizei sichert Rocker-Hochzeit im Gefängnis

Er hat im Oktober 2009 einen Bandido-Rivalen im Duisburger Rotlichtviertel erschossen. Er ist wegen Totschlags zu elf Jahren verurteilt worden. Er sitzt seine Freiheitsstrafe derzeit in der JVA Geldern-Pont ab: Die Rede ist von Timur A., Hells-Angels-Mitglied und Mitte 30, der am Donnerstag in der Haftanstalt seiner Braut das Ja-Wort gab.

Er hat im Oktober 2009 einen Bandido-Rivalen im Duisburger Rotlichtviertel erschossen. Er ist wegen Totschlags zu elf Jahren verurteilt worden. Er sitzt seine Freiheitsstrafe derzeit in der JVA Geldern-Pont ab: Die Rede ist von Timur A., Hells-Angels-Mitglied und Mitte 30, der am Donnerstag in der Haftanstalt seiner Braut das Ja-Wort gab.

Die Polizei hat das Gebiet um das Gelderner Gefängnis regelrecht abgesperrt. Mit einem Großaufgebot sowie circa 20 Fahrzeugen sind vor allem die beiden Hauptzufahrten an der Straße Möhlendyck gesichert. Polizisten mit Maschinenpistolen stehen am Straßenrand, wo sonst eher Radler die niederrheinische Landschaft genießen. Zivilbeamte in ihren Fahrzeugen beobachten die Seitenstraßen. Grund des Einsatzes: Der im Ponter Knast einsitzende Hells Angel Timur A. gibt am Vormittag seiner Braut das Ja-Wort. Damit weder die Hells Angels noch die verfeindeten Bandidos, denen das Opfer von Timur A. angehörte, das Ereignis zu einer Machtdemonstration nutzen können, ist das Gelände entsprechend abgeschottet.

Lediglich die kleine Hochzeitsgesellschaft, bestehend aus der tätowierten Braut in Weiß, zwei Trauzeuginnen sowie einigen Freunden, die sich alle in Schale geworfen haben, lässt die Polizei am Kontrollpunkt passieren. Rockergangs auf ihren Harleys sucht man hier aber vergebens. Das Polizei-Konzept geht auf. "Wir haben natürlich nichts gegen die Hochzeit. Doch eine Ausweitung der Aktionen von Motorradgangs auf das ländliche Gebiet werden wir strikt unterbinden. Entsprechende Machtdemonstrationen lassen wir von keiner Seite zu", sagt Polizeisprecher Manfred Jakobi. Von Bandidos oder Hells Angels ist jedenfalls nichts zu sehen.

Die Hochzeit selbst dürfte dann wenig glamourös über die Bühne gegangen sein. In einem Gemeinschaftsraum hielt eine Standesbeamtin die Zeremonie ab. Danach gab es Kaffee und Kuchen für die circa acht- bis neunköpfige Gesellschaft, wobei die Backwaren in der JVA selbst hergestellt worden sind. "So sparen wir uns aufwändige Kontrollen, wenn Backwerk von draußen angeliefert wird", erklärt Karl Schwers auf Anfrage.

Auch der JVA-Leiter gibt sich ähnlich relaxt wie die Polizei. Ein bis zwei Trauungen würden im Gelderner Gefängnis, wo viele schwere Jungs wie einst auch Gladbeck-Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner "sitzen", pro Jahr vorgenommen. Doch die Eheschließung eines Hells Angels dürfte auch in diesem Gefängnis eine Premiere gewesen sein.

>> News zu den Hells Angels finden Sie hier >>

(top)