Geldern: Telefon-Seelsorge sucht Mitarbeiter am Niederrhein

Geldern: Telefon-Seelsorge sucht Mitarbeiter am Niederrhein

Die Ausbildung beginnt im nächsten September.

Die Telefon-Seelsorge Niederrhein/Westmünsterland sucht neue Mitarbeiter für eine Ausbildungsgruppe, die im September 2018 beginnt. Gefragt sind Frauen und Männer, die bereit sind, sich anderen Menschen am Telefon in ihren Alltagsproblemen und Krisensituationen als Gesprächspartner ehrenamtlich zur Verfügung zu stellen.

Gesucht werden Menschen, die genügend Kraft erübrigen können, mit den Anrufern nach Lösungen zu suchen, die der jeweiligen Situation und den Lebensverhältnissen der Anrufenden angemessen sind. Sie müssen bereit sein, sich während der einjährigen Ausbildungszeit selbst in Frage zu stellen und an sich zu arbeiten.

Die Ausbildung erfolgt nach bundeseinheitlichen Richtlinien. Sie enthält als wichtigste Elemente die Selbsterfahrung und die Gesprächsführung. Darüber hinaus lernen die künftigen ehrenamtlichen Telefonseelsorger, zuzuhören und sich selbst sowie die Gesprächspartner vorurteilsfrei anzunehmen.

Voraussetzung für die Mitarbeit ist körperliche und seelische Gesundheit. Nach Beendigung der Ausbildungszeit erwartet die Telefon-Seelsorge von ihren Mitarbeitern die Übernahme von jeweils drei Diensten zu je vier Stunden im Monat, tagsüber und nachts, denn die Telefon-Seelsorge ist rund um die Uhr gesprächsbereit. Die Fahrtkosten zum Dienst werden erstattet. Der Ausbildungsort ist Wesel.

Wer sich für diese Tätigkeit interessiert, erhält weitere Informationen bei der Telefon-Seelsorge Niederrhein/Westmünsterland, Postfach 101106, 46471 Wesel, Telefon 0281 156141 (von Montag bis Freitag in der Zeit von 8.30 bis 12.30 Uhr), per E-Mail an telefonseelsorge@kirchenkreis-wesel.net und auf der Internetseite mit der Adresse www.telefonseelsorge-niederrhein.de.

(RP)