1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Stromversorgung Geldern: Westnetz saniert Anlage

Stromversorgung : Umspann-Anlage: Geldern wird saniert

Gewaltige technische Einrichtungen müssen bewegt, installiert, gesichert werden. Die Stromversorgung der Gelderner ist dabei gesichert, sagt das Energieunternehmen Westnetz.

(RP) Wie das Energie-Unternehmen Westnetz jetzt informierte, haben Anfang Juli umfangreiche Sanierungsarbeiten in der Umspannanlage Geldern an der Krefelder Straße begonnen. Unter anderem erneuert Westnetz die gemauerten Trafo-Tassen, auf denen die beiden Transformatoren-Blöcke stehen, die die Stadt Geldern mit Strom versorgen.

„Vor einigen Tagen musste in einem ersten Schritt der Transformator mit der Nummer 12 von seinem Sockel runter und von Hand mit Seilwinden auf einen großen Schwerlasttransporter gezogen werden“, teilt Westnetz mit, und berichtet zufrieden: „Jeder Handgriff der beteiligten Mitarbeiter der Partnerfirma saß.“ Innerhalb von drei Stunden sei der Trafo abgeklemmt, auf dem Transporter platziert und fest angegurtet gewesen.

Keine 100 Meter von seinem bisherigen Standort entfernt erhielt der Trafo jetzt seinen neuen Einsatzort. Hinter einer großen Schallschutzmauer, die eigens gebaut wurde, wurde er auf sein neues Podest gezogen und wieder ans Stromnetz angeschlossen.

„In einem zweiten Schritt soll Transformator 11, der zweite im Bunde, nach der Sanierung der Trafotasse von Trafo 12 auf dessen Standort kommen“, erläutert Westnetz weiter. „Die Trafotasse von Trafo 11 wird abgerissen“, der Platz wird anderweitig genutzt.

Quer durch die Anlage führen die Kabel, welche die Trafos und die weiteren Betriebsmittel mit Strom versorgen. So werden jede Menge Kabel neu verlegt, zudem müssen die Fachleute sich um Schaltfelder und Schutzeinrichtungen kümmern.

„Obwohl an vielen Stellen in der Anlage gearbeitet wird, sind alle Mitarbeiter vor Ort ein eingespieltes Team. Wir haben die sichere und zuverlässige Stromversorgung für die Gelderner Bürger jederzeit im Blick und entwickeln und modernisieren die Anlage für kommende technische Herausforderungen“ , versichert Oliver Sauerbach von Westnetz, Leiter des Regionalzentrums Niederrhein.

Die Stadtwerke Geldern zeigen sich mit der Umrüstung und gleichzeitigen Modernisierung des Umspannwerkes zufrieden: „Die Westnetz macht unser Stromnetz fit für die Zukunft. Wir sind daher froh, mit der Westnetz einen zuverlässigen Partner an unserer Seite zu haben“, sagt Claus van Vorst, Technischer Leiter der Stadtwerke Geldern.

Die Firma Westnetz hat die Betriebsführung der Anlage seit 1996 inne.

(RP)