Straßensanierung und Pappelschlag in Wachtendonk

Wachtendonk : Straßensanierung und Pappelschlag

Die Wachtendonker Gemeindeverwaltung macht auf die in Kürze anstehende Oberflächenbehandlung der Berliner Straße aufmerksam. Die Arbeiten beginnen am 9. Oktober und dauern wenige Tage. Es ist mit kurzfristigen Beeinträchtigungen und Sperrungen im Straßenverkehr zu rechnen.

Die Gemeinde bittet um Verständnis.

Außerdem sind laut Verwaltung zwei Unternehmen mit der Entfernung von 145 Pappeln beauftragt worden. Hierbei handelt es sich um die Gebiete Hagenbruchweg, Kanalweg und Ponter Weg in Wachtendonk sowie um den Lampesweg in Wankum. Die Beseitigung sei unumgänglich, da die Bäume teilweise krank, schlagreif oder umsturzgefährdet sind. Die Fällarbeiten werden in Kürze aufgenommen. Da es sich überwiegend um Bereiche in Naturschutzgebieten handelt, wurde von der Gemeinde eine Genehmigung bei der Unteren Landschaftsschutzbehörde des Kreises Kleve eingeholt. Danach ist unter anderem ab Anfang 2019 durch den Betriebshof eine umfangreiche Ersatzbepflanzung vorgegeben.

Für Rückfragen steht Knut Lindemann zur Verfügung, E-Mail: knut.lindemann@wachtendonk.de, Telefon 02836 915534.

Mehr von RP ONLINE