Insolvenzverfahren offiziell eröffnet Diese Tecklenburg-Projekte werden noch fertiggestellt

Straelen · Das Insolvenzverfahren gegen die Bauunternehmung aus Straelen ist nun auch ganz offiziell eröffnet. Der Insolvenzverwalter bestätigt, dass zwei Projekte definitiv fertiggestellt werden. Andere sind noch offen.

Tecklenburg hat noch eine Reihe von laufenden Bauprojekten.

Tecklenburg hat noch eine Reihe von laufenden Bauprojekten.

Foto: Latzel

Jetzt ist es offiziell: Das Amtsgericht in Kleve hat am 1. April das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Tecklenburg GmbH eröffnet und Rechtsanwalt Markus Kier von der Kanzlei Piepenburg Rechtsanwälte zum Insolvenzverwalter der Gesellschaft bestellt. Wie berichtet, war Kier bereits zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt worden, nachdem die Tecklenburg GmbH zahlungsunfähig geworden war.