1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Stadtgespräch

Sankt-Luzia-Grundschule Walbeck: Zwei Lehrer verabschiedet

Sankt-Luzia-Grundschule Walbeck : Zwei Lehrer verabschiedet

Das Walbecker Schulteam verabschiedete gleich zwei langjährige Kollegen, Hermann Fuchs und Ingrid Sieben, in den Ruhestand. Einerseits freue sich das Lehrerkollegium für die Beiden, dass sie nun Freizeit gewinnen, erklärte Schulleiter Christian Pentzek.

Andererseits gingen mit den Beiden zwei sehr geschätzte Kollegen für die Schule verloren. „Engagiert, geradlinig, diszipliniert und motivierend im Umgang mit Kindern“, so beschreibt Pentzek seine scheidende Kollegin. Ingrid Sieben hatte 1977 begonnen als Lehrerin zu arbeiten. Seit 1991 war sie als Lehrerin der Grundschule in Walbeck treu geblieben.Fuchs trat 1975 in den Schuldienst ein. Er unterrichtete zunächst als Hauptschullehrer in Sevelen und wechselte später an die St.-Nikolaus-Grundschule nach Issum. Im Jahr 2002 wurde er dort zum Konrektor befördert. Seit 2002 arbeitete er dann als stellvertretender Schulleiter in Walbeck.Zum Abschied wurden sie mit Musik und Fahnenspalier verabschiedet. Dazu hatte sich das Kollegium etwas einfallen lassen. Auf die Melodie von „Tage wie diese“ von den Toten Hosen sang die ganze Schule An Tagen wie diesen wünschen wir, dass ihr noch bleibt.“ Pentzek betont: „Ihr werdet uns sehr fehlen.“ Beide werden nie vergessen, warum sie sich für den Lehrberuf entschieden haben: „Jeder Tag bringt Überraschungen mit sich. Man kann Kinder ein Stück auf ihrem Lebensweg begleiten.“ Darüber sind sich die beiden einig.