THW und AIK: Zu Gast bei Barbara Hendricks in Berlin

THW und AIK : Zu Gast bei Barbara Hendricks in Berlin

Auf Einladung der Kreis Klever SPD-Bundestagsabgeordneten Barbara Hendricks haben Mitglieder des Technischen Hilfwerks (THW), Ortsverbände Geldern, Kleve und Emmerich, sowie Freiwillige des Ausländerinitiativkreises (AIK) Bedburg-Hau Berlin besucht.

Während des viertägigen Aufenthalts in der Hauptstadt erlebten die Mitreisenden ein abwechslungsreiches Programm. Gemeinsam mit Barbara Hendricks nahm die Gruppe an der Produktion des ZDF-Morgenmagazins teil und konnte anschließend das Hauptstadtstudio des Fernsehsenders besichtigen.

Bei den Besuchen des Centrum Judaicum in der Neuen Synagoge, der Gedenkstätte Deutscher Widerstand und des Denkmals für die ermordeten Juden wurde ein intensiver, nachdenklicher Blick in die deutsche Vergangenheit geworfen – Erlebnisse, die die Teilnehmer auch im Anschluss noch beschäftigten. Daneben standen außerdem Besuche der Landesvertretung NRW – der „Botschaft“ des Landes Nordrhein-Westfalen in Berlin – und des Bundestages auf dem Programm.

Im Bundestag konnten die Teilnehmer auf der Besuchertribüne eine Plenarsitzung verfolgen und kamen anschließend mit der Abgeordneten und Ministerin a. D. Barbara Hendricks ins Gespräch, die ihren Gästen zu ihren vielfältigen Fragen Rede und Antwort stand.

Die JVA in Pont mit dem Schriftzug „Sehnsucht“ auf der Mauer. Foto: Seybert, Gerhard (seyb)

„Sowohl das THW als auch der AIK sind wunderbare Beispiele für das vielfältige ehrenamtliche Engagement im Kreis Kleve, ohne das unser Gemeinwesen viel ärmer wäre. Es war mir eine Freude, die ehrenamtlich Aktiven nach Berlin einladen zu können“, so Barbara Hendricks.

Mehr von RP ONLINE