Geldern: Wiedersehen nach 30 Jahren: Ehemalige Liebfrauen-Schülerinnen treffen sich

Geldern: Wiedersehen nach 30 Jahren: Ehemalige Liebfrauen-Schülerinnen treffen sich

GELDERN Genau 30 Jahre nach ihrer Schulentlassung trafen sich 22 der ehemaligen Schülerinnen der Liebfrauen-Realschule zu einem fröhlichen Wiedersehen. Das Treffen startete mit einer heiteren Planwagenfahrt, um den ersten Klassenlehrer von 1981, Manfred Austrup, abzuholen. Anschließend wurde die Schule besucht. Die Klassenkameradinnen ließen ihre Erinnerungen durch "alte Geschichten" lebendig werden. Sie legten eine Stippvisite im Adelheid-Haus ein, dort stand damals die "Schulkirche".

GELDERN Genau 30 Jahre nach ihrer Schulentlassung trafen sich 22 der ehemaligen Schülerinnen der Liebfrauen-Realschule zu einem fröhlichen Wiedersehen. Das Treffen startete mit einer heiteren Planwagenfahrt, um den ersten Klassenlehrer von 1981, Manfred Austrup, abzuholen. Anschließend wurde die Schule besucht. Die Klassenkameradinnen ließen ihre Erinnerungen durch "alte Geschichten" lebendig werden. Sie legten eine Stippvisite im Adelheid-Haus ein, dort stand damals die "Schulkirche".

Die Fahrt wurde durch das neue Bahnhofsgelände fortgesetzt. Auf dem Getzemannshof angekommen, wurde gemütlich gegrillt, Anekdoten und Aktuelles ausgetauscht. Der Höhepunkt war eine Liveschaltung zur ehemaligen Klassenlehrerin aus den Abschlussjahren, die heute in der Schweiz lebt. Am Ende des Klassentreffens wurde der einhellige Beschluss gefasst: Man sieht sich in fünf Jahren wieder.

(RP)