Neues aus den Kindergärten: Wie kommen die Pommes in den Supermarkt?

Neues aus den Kindergärten : Wie kommen die Pommes in den Supermarkt?

Im Rahmen eines Projektes zum Thema „Wie kommen die Pommes in den Supermarkt?“ besuchten die Pfiffikuskinder des St.-Johannes-Kindergartens den Kartoffelhof Külkens in Nieukerk. Dort gab es einiges zu sehen.

Die Kinder machten sich an die Arbeit, gemeinsam Kartoffeln auszugraben. Besondere Freude hatten die Kinder daran, einen selbst befüllten Eimer voller Kartoffeln mit nach Haus nehmen zu dürfen.

Beim zahngesunden Nachmittag lernten die Kinder viel über die richtige Zahnpflege und wie Zähneputzen Spaß macht. Foto: Kindergarten
Beim Besuch des Logistunternehmens lernten die Kinder viel über den Berufsalltag. Foto: Kindergarten

Um gesunde Zähne ging es für die Vorschulkinder des St.-Johannes und St.-Raphael-Kindergartens sowie ihre Eltern beim „Zahngesunden Nachmittag“. In Zusammenarbeit mit der Zahnarztpraxis Dr. Jakobi/ Dr. Lambrecht nahmen die Kinder an einem Quiz und einer von den Kindern vorbereiteten Überraschungsaktion teil. Die Kinder hatten für ihre Gäste ein Kindermusical vorbereitet. Hierzu reisten alle gemeinsam nach Afrika und lernten Fraterio, das gefräßige Krokodil, und Kaka, den Zahnputzvogel kennen. Es wurde getrommelt, gesungen, getanzt und gelacht. Zur Zahngesundheitserziehung in den Kindergärten gehört auch das tägliche Zähneputzen, die Zusammenarbeit mit dem „Arbeitskreis Zahngesundheit des Kreises Kleve“ und die Besichtigungen der Zahnarztpraxen vor Ort. Auf Tour ging es für die „Schulkinder“ des St.-Raphael-Kindergartens und des St.-Johannes-Kindergartens. Sie durften in Zusammenhang mit dem Projekt „Logistikids“ die Firma Left Lane in Kerken besuchen. Die Kinder erfuhren dort, wie Waren mit Lkw von einem Ort zum anderen transportiert werden. Es wurde ihnen gezeigt, welche Wagen der Firma sich gerade wo in Europa befinden. Sie durften eine Palette bestücken und einen großen Lastwagen erkunden.