1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Stadtgespräch

Männergesangvereins NMGV: Wenn die Schreibmaschine klemmt

Männergesangvereins NMGV : Wenn die Schreibmaschine klemmt

Zu den Höhepunkten bei der Karnevalssitzung des Nieukerker Männergesangvereins (NMGV) gehörte das Quartett des NMGV in der Besetzung von Helmut Honnen, Rainer Jansen, Horst Seifert und Ulli Schroeder.

Man erschien zunächst nur mit drei Sängern auf der Bühne und musste sich einen vierten ausleihen. Das erste Lied handelte von einem Aldekerker, der gerne Nieukerker werden wollte — nach dem Lied „Ich war noch niemals in New York“. Danach folgte Liebe Frau`n nach „Leef Marie“ von den Paveiern. Dann „Wenn nicht jetzt wann dann“. Als Zugabe gab es „Wenn an den Hiemel de Schteere danze“ und „Du Kerken“. Später gaben Hermann Mertens und sein Sohn Thomas eine Geschichte zum besten, die von einer alten Schreibmaschine mit einem hängenden „F“ handelte. Die verschiedenen Generationen sprachen auf lustige Weise immer wieder aneinander vorbei. Die Darbietung wurde mit großem Applaus bedacht. Köstlich auch die Badewannenszene mit dem Winternamschen Jupp und Miss Gebildet — gespielt von Franz Josef Aengenheister und Detlef Baumeister.