1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Stadtgespräch

Geldern: Vorbereitungen für das Maifest an der Burg laufen

Geldern : Vorbereitungen für das Maifest an der Burg laufen

KERVENHEIM Seit mehr als 30 Jahren lädt der Heimatverein Kervenheim zum traditionellen Maifest auf dem Innenhof der Kervenheimer Burg ein. Am Dienstag, 1. Mai, beginnt ab 11 Uhr gleichzeitig nebenan auf der Bürgerwiese der Trödelmarkt. "Bisher haben sich bereits 25 Händlern angemeldet", berichtet Flohmarkt-Organisator und Hobby-Trödler Wilfried Schiller: "Wir legen besonderen Wert darauf, dass dort keine Neuware, sondern nur echter Trödel verkauft wird."

KERVENHEIM Seit mehr als 30 Jahren lädt der Heimatverein Kervenheim zum traditionellen Maifest auf dem Innenhof der Kervenheimer Burg ein. Am Dienstag, 1. Mai, beginnt ab 11 Uhr gleichzeitig nebenan auf der Bürgerwiese der Trödelmarkt. "Bisher haben sich bereits 25 Händlern angemeldet", berichtet Flohmarkt-Organisator und Hobby-Trödler Wilfried Schiller: "Wir legen besonderen Wert darauf, dass dort keine Neuware, sondern nur echter Trödel verkauft wird."

Auf dem Marktplatz wird es auch wieder ein Treffen der Traktoren- Oldtimer Freunde geben. Rund 15 original restaurierte und teilweise schon sehr alte landwirtschaftliche Zugmaschinen können hier bewundert werden.

Der Maikranz wird, wie auch schon in den Vorjahren, durch die Kinder geschmückt und anschließend auf dem Marktplatz aufgehängt. Zudem werden die Pfadfinder viele kurzweilige Spiele für die Kinder anbieten und natürlich auch wieder ihr beliebtes Kinderschmink-Studio aufbauen. Die Veranstaltung wurde in den vergangenen Jahren auch sehr gut von vielen Fahrradfahrern besucht. Im Schatten der alten Kastanie kann man sich hier eine Pause gönnen und für die Weiterfahrt stärken. Leckereres von Grill, Reibekuchen und hausgebackener Kuchen stehen bereit. Oder man genießt einfach nur einen Kaffee, einen guten Wein oder ein kühles Bier. Für die musikalische Unterhaltung sorgt ab etwa 16 Uhr die Joekskapel Kleug Zatt.

Die Formation aus dem niederländischen Lottum, die bereits vor 37 Jahren noch mit zehn Mitgliedern angefangen hat, Musik zu machen und jetzt aktuell mit 18 Musikern auftritt, ist den Kervenheimern und den Gästen der Weihnachtsmärkte "Burgzauber" schon sehr gut bekannt. Obwohl Kleug Zaat eigentlich eine "Joekskapel" (Spaßkapelle) ist, hat sie im Jahr 2015 Weihnachtslieder eingeübt und diese erstmalig und mit sehr großem Erfolg beim Weinachtmarkt auf der Burg Kervenheim gespielt. Jetzt zum Maifest wollen die Musiker richtig gute Stimmung verbreiten. Dabei gehen die fröhlichen Niederländer auch schon mal über Tische und Stühle. Pierre van Dijk, Posaunist von Kleug Zatt, erläutert: "Wir freuen uns schon sehr auf unseren Auftritt auf der Burg. Diese urgemütliche, familiäre und wunderschöne Atmosphäre auf dem Burghof findet man sonst kaum irgendwo. Diese Stimmung und natürlich die vielen netten Gäste sind für uns gute Gründe, warum wir immer wieder sehr gerne nach Kervenheim kommen, um dort zu musizieren. Hier fühlen wir uns sehr wohl."

Horst Neisius, Vorsitzender des Heimatvereins Kervenheims, fiebert dem Maifest bereits entgegen: "Wir hoffen auf viel Sonnenschein und freuen uns auf viele Gäste."

(RP)