Geldern: Twistedener Bruderschaft zeichnet erfolgreiche Schützen aus

Geldern: Twistedener Bruderschaft zeichnet erfolgreiche Schützen aus

TWISTEDEN Zu Beginn des Patronatsfestes trafen sich die Mitglieder der St.-Antonius-Bruderschaft Twisteden zu einer Heiligen Messe und einem anschließenden Gebet am Antoniushäuschen. Nach dem gemeinsamen Frühstück wurden wieder verschiedene Wettbewerbe durchgeführt, bei denen sich folgende Schützenschwestern und - brüder durchsetzen konnten:

TWISTEDEN Zu Beginn des Patronatsfestes trafen sich die Mitglieder der St.-Antonius-Bruderschaft Twisteden zu einer Heiligen Messe und einem anschließenden Gebet am Antoniushäuschen. Nach dem gemeinsamen Frühstück wurden wieder verschiedene Wettbewerbe durchgeführt, bei denen sich folgende Schützenschwestern und - brüder durchsetzen konnten:

Den Damenpokal errang Kimberly Koenen vor Silke Grüntjens, Reinhild Hußmann und Nicole Schiedeck. Bei den Herren war Dirk Mülders siegreich. Er setzte sich gegen Walter Thyssen, Guido Paeßens und Gregor Fritz durch. Bei den Jungschützen verwies die amtierende Prinzessin Michelle Schiedeck Hendrik Gehlmann, Manuel Paeßens und Matthias Ingendae auf die weiteren Plätze. Der Pokal für die beste 10 ging in diesem Jahr an Josef Paeßens. Den Preisskat konnte Walter Thyssen für sich entscheiden, das Darts-Turnier der Jungschützen gewann Jonas Paeßens. Bei der Abendveranstaltung wurden Schützen für langjährige Mitgliedschaft oder besondere Verdienste geehrt. Seit zehn Jahren ist Oliver Langanke Mitglied der Bruderschaft, für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Marlies Kessels und Klaus Witte geehrt. Bereits seit 50 Jahren gehören Anton Cox, Gerd Kessels, Martin Kehren, Alex Mülders und Reinhard Venmanns der Bruderschaft an. Weiterhin wurden die Preise vom Vogelschießen vergeben. Diese gingen an Markus Koenen, Alexander Hecks und Dennis Grüntjens; die Ehrung für den Königsschuss erhielt Siegmund Schlutt. Jürgen Ingenkamp erhielt für langjährige Tätigkeit im Vorstand den vereinsinternen Vorstandsorden. Zum Abschluss wurde Alex Mülders für seine langjährigen Verdienste und seinen beispielhaften Einsatz mit dem Hohen Bruderschaftsorden ausgezeichnet. Eine große Verlosung rundete den gelungenen Abend ab.

(RP)
Mehr von RP ONLINE