1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Stadtgespräch

Geldern: "Tag der offenen Stalltür" auf dem Dümpenhof

Geldern : "Tag der offenen Stalltür" auf dem Dümpenhof

WACHTENDONK Wenn außergewöhnliche Pferde und Ponys, Filmhunde, Kinder und Clowns gemeinsam einen Tag verbringen, dann kann das nur auf dem Dümpenhof in Wachtendonk sein. "Für uns als Eltern ist es so schön zu erleben, wie glücklich unsere Kinder nach dem Besuch hier auf dem Ponyhof sind", erzählt eine Mutter, die extra mit ihren Kindern aus Neuss an den Niederrhein gekommen ist, damit ihre Kinder den "Tag der offenen Stalltür" auf dem Dümpenhof verbringen können.

WACHTENDONK Wenn außergewöhnliche Pferde und Ponys, Filmhunde, Kinder und Clowns gemeinsam einen Tag verbringen, dann kann das nur auf dem Dümpenhof in Wachtendonk sein. "Für uns als Eltern ist es so schön zu erleben, wie glücklich unsere Kinder nach dem Besuch hier auf dem Ponyhof sind", erzählt eine Mutter, die extra mit ihren Kindern aus Neuss an den Niederrhein gekommen ist, damit ihre Kinder den "Tag der offenen Stalltür" auf dem Dümpenhof verbringen können.

Dafür hat das reitferienerprobte Ponyhofteam unvergessliche Momente geschaffen. Das Mitmachtheater "Löwenherz" aus Bochum war zu Gast, und Clown Papillian hat mit den großen und kleinen Gästen, umgeben von Pferden und Hunden, die Phantasie der Menschen hervorgelockt. Für geistige Anregung sorgte die Tierarztpraxis am Neckelshof, die Jung und Alt die Erste Hilfe am Pferd näher brachte. Wim und Christin, zwei beeindruckende Kaltblutpferde, haben einen großen Planwagen gezogen, auf dem die Dümpenhofgäste Platz nehmen konnten, um ganz gemütlich bei sommerlichen Temperaturen die Gegend zu erkunden.

  • Heinz Ambosius lässt sich von seinem
    Tattoo-Aktion in Wachtendonk : Friede, der unter die Haut geht
  • Nach dem Vorbild des Repair-Cafés in
    Ort der Begegnung : Diakonie plant Repair-Café für Geldern
  • Bauer sucht Frau bei RTL : Das sind die ersten Bauern der Auftaktshow

Gemütlich und vor allem lecker war es auch, was das Dümpenhofteam aufgetischt hat, herzhaft, deftig und süß. Zum Kuchen in der alten Hofscheune gab es Livemusik und Eiscafé, selbst gemacht wie alles andere aus der Dümpenhofküche. Satt, zufrieden, glücklich, und das bei bester Unterhaltung - so ist das auf dem Dümpenhof.

(RP)