Geldern: Stefan Rouenhoff diskutiert mit Straelens CDU-Mitgliedern

Geldern: Stefan Rouenhoff diskutiert mit Straelens CDU-Mitgliedern

STRAELEN Mitglieder aus Fraktion, Stadt- und Ortsverband der Straelener CDU trafen sich jetzt mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Stefan Rouenhoff zu einem Austausch über den Koalitionsvertrag und die Regierungsbildung. Rouenhoff informierte über die Schwerpunkte des Koalitionsvertrages, die die Grundlage für eine spannende Diskussion bildeten: Die Gestaltung des digitalen Wandels in Wirtschaft und Gesellschaft, die Stärkung des Rechtsstaats, die Förderung des Mittelstands als Rückgrat der deutschen Wirtschaft, die Pflegeoffensive, Investitionen in Bildung und Bildungsinfrastruktur, die gezielte Steuerung der Zuwanderung sowie die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in Städten und ländlichen Räumen waren nur einige der diskutierten Themen.

STRAELEN Mitglieder aus Fraktion, Stadt- und Ortsverband der Straelener CDU trafen sich jetzt mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Stefan Rouenhoff zu einem Austausch über den Koalitionsvertrag und die Regierungsbildung. Rouenhoff informierte über die Schwerpunkte des Koalitionsvertrages, die die Grundlage für eine spannende Diskussion bildeten: Die Gestaltung des digitalen Wandels in Wirtschaft und Gesellschaft, die Stärkung des Rechtsstaats, die Förderung des Mittelstands als Rückgrat der deutschen Wirtschaft, die Pflegeoffensive, Investitionen in Bildung und Bildungsinfrastruktur, die gezielte Steuerung der Zuwanderung sowie die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in Städten und ländlichen Räumen waren nur einige der diskutierten Themen.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete unterstrich in der Diskussion: "Wir müssen Deutschland fit machen für das nächste Jahrzehnt und der Koalitionsvertrag bietet hierfür trotz öffentlicher Kritik eine solide Grundlage." Rouenhoff ging auch auf einen, wie er befand, notwendigen parteiinternen Erneuerungsprozess ein: "Die CDU ist die einzig verbliebene Volkspartei. Wir wollen auch weiterhin Volkspartei bleiben. Hierfür müssen wir unsere Programmatik schärfen und neue Köpfe einbinden.

  • Kreis Kleve : Stefan Rouenhoff (CDU) kritisiert Ärzteversorgung

Wir wollen, dass sich alle Schichten und Gruppen unseres Landes in der CDU wiederfinden können. Die neuen Personen an der Spitze der CDU sind hier ein Signal und ein wichtiger Schritt in diese Richtung." Die Teilnehmer der Veranstaltung hätten Stefan Rouenhoff als sehr aufgeschlossenen, aufmerksamen und dem Kreis Kleve sehr verbundenen Menschen erlebt, dem es gelungen sei, eine Aufbruchstimmung nach Straelen zu transportieren, fasst die CDU den Besuch zusammen.

(RP)