Geldern: St.-Sebastianus-Schützenenbruderschaft aus Winnekendonk blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Geldern: St.-Sebastianus-Schützenenbruderschaft aus Winnekendonk blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

WINNEKENDONK Auch Die St.-Sebastianus-Bruderschaft Winnekendonk feierte jetzt ihr traditionelles Patronatsfest. Nach der feierlichen Heiligen Messe, die von der Bruderschaft mitgestaltet worden war, trafen sich die Mitglieder und ihre Familien im Vereinslokal Kanders. An diesem Abend wurden Thorsten Thür für zehn Jahre Mitgliedschaft und Christian Wijers für 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet.

WINNEKENDONK Auch Die St.-Sebastianus-Bruderschaft Winnekendonk feierte jetzt ihr traditionelles Patronatsfest. Nach der feierlichen Heiligen Messe, die von der Bruderschaft mitgestaltet worden war, trafen sich die Mitglieder und ihre Familien im Vereinslokal Kanders. An diesem Abend wurden Thorsten Thür für zehn Jahre Mitgliedschaft und Christian Wijers für 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Geehrt wurde auch Ernst Schlusen, der bereits seit 50 Jahren Mitglied bei der Bruderschaft in Winnekendonk ist. Anschließend wurden die Schützen der Bruderschaft, die ihr Leistungsabzeichen Luftgewehr für das Jahr 2017 erfüllt hatten, geehrt. Aaron Scholz, Fabian Ludwig und Johannes Schink Schülerklasse Bronze, Thomas Lohmann Altersklasse Silber, Paul-Josef Lohmann und Theo Brammen Seniorenklasse Gold.

  • Geldern : Patronatsfest der Gelinter Bruderschaft

Des Weiteren wurden Rainer Matheblowski und Sandra Matheblowski für ihren ersten Platz der Senioren sowie Aaron Scholz, Hannah Koenen, Fabian Ludwig und Johannes Schink für den zweiten Platz der Jugend bei den Bezirksmeisterschaften im Fahnenschwenken ausgezeichnet. Schon bei der Jahreshauptversammlung, die einige Tage früher stattgefunden hatte, wurde Hermann Jacobs für seinen 45- jährigen unermüdlichen Einsatz an der Vereinsfahne zum Ehrenfahnenoffizier ernannt.

Nach den vielen Ehrungen folgten ein reichhaltiges Essen und ein Jahresrückblick auf das Jahr 2017. Mit einer großen Verlosung endete der schöne Abend dann zur späten Stunde.

(RP)