Geldern: St.-Sebastianus-Bruderschaft ehrt treue Mitglieder

Geldern: St.-Sebastianus-Bruderschaft ehrt treue Mitglieder

KEVELAER Mit einem Friedhofsrundgang zu Ehren der verstorbenen Mitglieder und einer Heilige Messe, geleitet vom Kaplan Christoph Schwerhoff, in der St.-Antonius-Kirche begann das Patronatsfest der St.-Sebastianus-Bruderschaft. In der Gaststätte "Goldener Schwan" wurde gemeinsam gefrühstückt. Nach dem reichhaltigen Frühstück ergriff Präsident Hans Gerd Rütten das Wort und begrüßte Ehrenpräsident Günther Manders, den stellvertretenden Bundesmeister Gerd Stassen und Kaplan Schwerhoff.

KEVELAER Mit einem Friedhofsrundgang zu Ehren der verstorbenen Mitglieder und einer Heilige Messe, geleitet vom Kaplan Christoph Schwerhoff, in der St.-Antonius-Kirche begann das Patronatsfest der St.-Sebastianus-Bruderschaft. In der Gaststätte "Goldener Schwan" wurde gemeinsam gefrühstückt. Nach dem reichhaltigen Frühstück ergriff Präsident Hans Gerd Rütten das Wort und begrüßte Ehrenpräsident Günther Manders, den stellvertretenden Bundesmeister Gerd Stassen und Kaplan Schwerhoff.

Erst wurde Rene Zipser in die Bruderschaft aufgenommen, dann begannen die Ehrungen: für zehnjährige Mitgliedschaft Theo Grüntjens, für 25-jährige Mitgliedschaft Carmen Langenhuizen und Klemens Dicks, für 50-jährige Mitgliedschaft Udo Jakomin. Günter Martens, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht anwesend, wurde für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt. Der Vorstand wird ihm die Ehrennadel überbringen.

  • Geldern : Patronatsfest der Gelinter Bruderschaft

Das Silberne Verdienstkreuz bekam Werner van Well verliehen, das St.-Sebastianus-Ehrenkreuz erhielt Walter Schagen. Präsident Rütten bedankte sich für die geleistete Arbeit des ausgeschiedenen Majors Heinz Winkels. Bei einem Frühschoppen wurde noch gefeiert, anschließend ging es in die Gaststätte "Zur Schanz". Hier ließ man bei einem Imbiss den Tag ausklingen.

(RP)