Geldern: Sieg beim Bundesfahnenschwenkerwettbewerb für Boeckelt

Geldern: Sieg beim Bundesfahnenschwenkerwettbewerb für Boeckelt

BOECKELT Als Sieger ist die weibliche Jugendmannschaft vom Bundesfahnenschwenkerwettbewerb zurückgekehrt. Mit einem "Mannschaftsbus" fuhren die Boeckelter Fahnenschwenkerinnen gemeinsam mit dem Preisrichter Paul Kempkens und dem Bezirksbundesmeister Manfred Kempkens nach Langenfeld. In diesem Jahr fanden sämtliche Wettbewerbe an einem Tag statt. Am frühen Vormittag war der Fahnenschwenkerwettbewerb mit sieben Mannschaften. Danach gab es für alle ein Rahmenprogramm mit abschließendem Jugendgottesdienst und Festumzug.

BOECKELT Als Sieger ist die weibliche Jugendmannschaft vom Bundesfahnenschwenkerwettbewerb zurückgekehrt. Mit einem "Mannschaftsbus" fuhren die Boeckelter Fahnenschwenkerinnen gemeinsam mit dem Preisrichter Paul Kempkens und dem Bezirksbundesmeister Manfred Kempkens nach Langenfeld. In diesem Jahr fanden sämtliche Wettbewerbe an einem Tag statt. Am frühen Vormittag war der Fahnenschwenkerwettbewerb mit sieben Mannschaften. Danach gab es für alle ein Rahmenprogramm mit abschließendem Jugendgottesdienst und Festumzug.

Die Siegerehrung wurde mit Spannung erwartet, startete allerdings mit Verspätung nach 18 Uhr. Aber das Beste kommt eben zum Schluss: Mit riesigem Pokal und voller Stolz verließen Carina Clanzett, Isabell Kempkens, Kathrin Kempkens, Sabrina Kempkens, Marina Seegers und Isabel Wolters das Siegespodest. Voll beladen mit Pokal, Kette und Siegerurkunde wurde am Abend die Heimfahrt angetreten. Nach einer erfolgreichen Saison der Boeckelter Fahnenschwenker beginnt jetzt die Winterpause.

(RP)