1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Stadtgespräch

Geldern: Seniorenausflug des Turnvereins Sevelen unterwegs

Geldern : Seniorenausflug des Turnvereins Sevelen unterwegs

SEVELEN 48 Mitglieder des Turnvereins Sevelen trafen sich am frühen Dienstagmorgen auf dem Kirchplatz, um in einem vollem Reisebus nach Bad Lippspringe zu fahren. Wie geplant, traf der Bus um 10 Uhr an der Landesgartenschau ein. Da der Reiseleiter alles gut vorbereitet hatte, konnte die Gruppe schnell auschecken, ein gemeinsames Gruppenfoto machen - und dann hinein in die Blütenpracht. Bereits während der Fahrt hatte jeder Teilnehmer einen Plan erhalten, und Bodo Polixa konnte allen genau erklären, wo und wie man am besten die Parkanlagen bestaunen durfte. Somit konnte jeder auf eigene Faust in kleinen Gruppen oder auch alleine die wunderschönen Anlagen der Gartenausstellung bewundern. Am frühen Nachmittag waren alle wieder pünktlich am Bus. Die Beine waren müde. Voll toller Eindrücke konnten sich alle gemütlich in die Bussessel zurücklehnen und sich auf ein kühles "Köpi" freuen. Dazu ging die Fahrt weiter zur Königsbrauerei nach Duisburg. Auch hier traf man planmäßig ein. Hinein in die Bierstube und erst mal erfrischen bei einem kurzweiligen Film und einem gut gezapften Pils. Danach wurde eine große Besichtigung durch die Produktion unternommen. Es war eine interessante und lehrreiche Führung, aber nach den Märschen durch die Parkanlagen für viele sehr anstrengend. Die Anstrengungen waren dann schnell vergessen, denn für jeden gab es reichlich Bier oder auch alkoholfreie Getränke, ferner einen kleinen Imbiss. So konnte man in fröhlicher Runde diesen schönen Tag ausklingen lassen. Natürlich musste man dann noch nach Sevelen zurück, und alle meinten: Es war ein schöner Tag, aber auch ganz schön strapaziös, denn es war ein langer Tag. Doch auf die Frage: "Machen wir nächstes Jahr wieder so eine Tour?", schallte es laut durch den Bus: "Ja!"

SEVELEN 48 Mitglieder des Turnvereins Sevelen trafen sich am frühen Dienstagmorgen auf dem Kirchplatz, um in einem vollem Reisebus nach Bad Lippspringe zu fahren. Wie geplant, traf der Bus um 10 Uhr an der Landesgartenschau ein. Da der Reiseleiter alles gut vorbereitet hatte, konnte die Gruppe schnell auschecken, ein gemeinsames Gruppenfoto machen - und dann hinein in die Blütenpracht. Bereits während der Fahrt hatte jeder Teilnehmer einen Plan erhalten, und Bodo Polixa konnte allen genau erklären, wo und wie man am besten die Parkanlagen bestaunen durfte. Somit konnte jeder auf eigene Faust in kleinen Gruppen oder auch alleine die wunderschönen Anlagen der Gartenausstellung bewundern. Am frühen Nachmittag waren alle wieder pünktlich am Bus. Die Beine waren müde. Voll toller Eindrücke konnten sich alle gemütlich in die Bussessel zurücklehnen und sich auf ein kühles "Köpi" freuen. Dazu ging die Fahrt weiter zur Königsbrauerei nach Duisburg. Auch hier traf man planmäßig ein. Hinein in die Bierstube und erst mal erfrischen bei einem kurzweiligen Film und einem gut gezapften Pils. Danach wurde eine große Besichtigung durch die Produktion unternommen. Es war eine interessante und lehrreiche Führung, aber nach den Märschen durch die Parkanlagen für viele sehr anstrengend. Die Anstrengungen waren dann schnell vergessen, denn für jeden gab es reichlich Bier oder auch alkoholfreie Getränke, ferner einen kleinen Imbiss. So konnte man in fröhlicher Runde diesen schönen Tag ausklingen lassen. Natürlich musste man dann noch nach Sevelen zurück, und alle meinten: Es war ein schöner Tag, aber auch ganz schön strapaziös, denn es war ein langer Tag. Doch auf die Frage: "Machen wir nächstes Jahr wieder so eine Tour?", schallte es laut durch den Bus: "Ja!"

Da fällt dem Reiseleiter was ein.

(RP)