Sekundarschule Straelen-Wachtendonk holt Vizetitel auf Landesebene.

Schach an der Schule : Sekundarschule ist Vize-Landesmeister

Vize-Landesmeister. So darf sich künftig die Sekundarschule Straelen-Wachtendonk nennen, die bei den NRW-Landesmeisterschaften 2019 in der Wettkampfklasse der Gesamt-/Real- und Hauptschulen den zweiten Tabellenplatz erreichte.

Zu den Landesmeisterschaften in der Düsseldorfer Castello-Arena kamen mehr als 800 Schüler in 180 gemeldeten Schulmannschaften zu den Landesmeisterschaften zusammen. In zwei Wettkampfklassen nahm die Sekundarschule Straelen-Wachtendonk teil. In der Wettkampfklasse Gesamt-/Real-/ und Hauptschulen eilte sie von Sieg zu Sieg und konnte mehrere 4:0-Erfolge über die anderen Schulen Nordrhein-Westfalens einfahren. Am Ende waren es Flüchtigkeitsfehler im Spitzenspiel, die trotz Material-Führungen dazu führten, dass die Sekundarschule knapp der Gesamtschule Wassenberg den Vortritt lassen musste und auf Platz zwei abschloss. Zwei Schüler schafften Herausragendes: Bajram Krasnig und Benedikt van Megen konnten acht ihrer neun Spiele gewinnen, wofür sie zum Schluss mit Medaillen ausgezeichnet wurden. Als Vize-Kreismeister nahm die Sekundarschule in der Wettkampfklasse der 7. und 8. Schuljahre teil. Steven Mölders, Kacper Markuszewski, Jannik Thiele, Maja Moskal und Jos Witkamp stellten sich den stärksten Schulen Nordrhein-Westfalens und zeigten auch auf Landesebene ihre Wettbewerbsfähigkeit. Nach drei Siegen und einem Unentschieden war man in der Endtabelle bei 43 teilnehmenden Schulen in dieser Wettkampfklasse punktgleich mit Schulen aus Wassenberg und Krefeld (Plätze 36-38). Hochzufrieden zeigte sich Lehrer Heiko Fröhlich, der Leiter der Schach-AG: „All diese Schülerinnen und Schüler erlernten erst in der Sekundarschule das Schachspielen oder kannten nur die Regeln. Dass sie ein solches Niveau erreicht haben, macht uns stolz.“

Mehr von RP ONLINE