1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Stadtgespräch

Geldern: Schüler drehen für History-Sender

Geldern : Schüler drehen für History-Sender

ALDEKERK/HÜLS Auch 2017 nimmt die Robert-Jungk-Gesamtschule am Geschichtswettbewerb "History Award" teil, der im Zweijahresturnus vom TV-Sender "History" durchgeführt wird und die jungen Menschen dazu einlädt, sich mit Themen geschichtlicher Tragweite kreativ auseinanderzusetzen. Der diesjährige Schülerwettbewerb hat als Thema "Gleichberechtigung - Wie gleich ist gleich?". Unter der Leitung des Geschichtslehrers Michael Cornély fanden sich in den vergangenen Monaten insgesamt 15 hochengagierte Mitwirkende aus den Jahrgangsstufen 10 bis 13 zusammen, um den Kampf der Frauenrechtsbewegung um 1900 in den Blick zu nehmen.

ALDEKERK/HÜLS Auch 2017 nimmt die Robert-Jungk-Gesamtschule am Geschichtswettbewerb "History Award" teil, der im Zweijahresturnus vom TV-Sender "History" durchgeführt wird und die jungen Menschen dazu einlädt, sich mit Themen geschichtlicher Tragweite kreativ auseinanderzusetzen. Der diesjährige Schülerwettbewerb hat als Thema "Gleichberechtigung - Wie gleich ist gleich?". Unter der Leitung des Geschichtslehrers Michael Cornély fanden sich in den vergangenen Monaten insgesamt 15 hochengagierte Mitwirkende aus den Jahrgangsstufen 10 bis 13 zusammen, um den Kampf der Frauenrechtsbewegung um 1900 in den Blick zu nehmen.

Die Dreharbeiten fanden statt in der Villa Girmes in Grefrath und im Krefelder Stadtteil Linn, und zwar mit Unterstützung der Gruppe der Biedermeier Freunde aus Linn. Die historischen Gewänder und das beeindruckendem Ambiente machten die Dreharbeiten zu einem ganz besonderen Erlebnis. Nun drücken alle Beteiligten ihre Daumen für den Wettbewerb. Beim letzten History Award im Jahr 2015 ging der Wettbewerbsbeitrag der Robert-Jungk-Gesamtschule als Bundessieger hervor.

(RP)