1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Stadtgespräch

Geldern: Saison an der Steprather Mühle wird jetzt eröffnet

Geldern : Saison an der Steprather Mühle wird jetzt eröffnet

WALBECK In der Jahreshauptversammlung informierte der Vorstand des Fördervereins der Steprather Mühle die Mitglieder über den guten Zustand des Denkmals. Im vorigen Jahr wurde das Flügelholz erneuert, so dass der Müller wieder gefahrlos in die Flügel klettern kann. Für dieses Jahr ist der Ersatz der Schoren am Krühwerk der Mühle geplant. In beide Maßnahmen zusammen werden rund 30.000 Euro investiert, berichtete der Vorsitzende Ludger Kersten.

WALBECK In der Jahreshauptversammlung informierte der Vorstand des Fördervereins der Steprather Mühle die Mitglieder über den guten Zustand des Denkmals. Im vorigen Jahr wurde das Flügelholz erneuert, so dass der Müller wieder gefahrlos in die Flügel klettern kann. Für dieses Jahr ist der Ersatz der Schoren am Krühwerk der Mühle geplant. In beide Maßnahmen zusammen werden rund 30.000 Euro investiert, berichtete der Vorsitzende Ludger Kersten.

Er bedankte sich bei der Stiftung für Heimatforschung und Heimatpflege der Volksbank an der Niers, die das Flügelholz mit 2500 Euro bezuschusst hat. Die Mitglieder konnten sich davon überzeugen, dass das Café durch Erneuerung der Möbel aufgewertet wurde. Die Kassenprüfer bescheinigten dem Vorstand eine stabile Finanzlage. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Fini Lomme und Willi van Stiphoudt wurden einstimmig wiedergewählt.

Hella Grosse wird im nächsten Jahr die Kasse prüfen. Ein besonderer Dank galt den vielen ehrenamtlichen Helfern, die im vergangenen Jahr wieder rund 3000 ehrenamtliche Stunden geleistet haben. Nur dadurch ist es möglich Walbecks Attraktion zu erhalten. Ab Samstag, 1. April, werden sich die Flügel wieder drehen. Das Ehrenamt ist bereit, wieder viele Besucher zu empfangen und im Café zu bewirten.

(RP)