Geldern: Sänger der "Glocke" halten Hauptversammlung ab

Geldern: Sänger der "Glocke" halten Hauptversammlung ab

WACHTENDONK Zur Jahreshauptversammlung des MGV "Glocke" 1912 Wachtendonk begrüßte Vorsitzender Günter van Scherrenburg der besonders die beiden Ehrenmitglieder Günter Munsel und Norbert Seidel . Nach dem Bericht des 1. Kassierers Teja Miltner gab es die Entlastung. Diese erfolgte einstimmig, nachdem die Kassenprüfer Bernd Gaerber und Norbert Flocken eine in allen Punkten stimmige Führung der Vereinskasse bescheinigt hatten. Für die Wahlen des 2. Vorsitzenden und des 2. Kassierers stellten sich Karl Heinz Hufschmidt und Norbert Seidel zur Verfügung und wurden einstimmig gewählt. Die Position des 2. Schriftführers hatte Jacob Wolfers im Vorfeld aus gesundheitlichen Gründen abgelehnt, und es wurde einstimmig beschlossen, den Posten vorläufig nicht neu zu besetzen. 1. Schriftführer Kurt Keller erwähnte in seinem Bericht besonders, dass die Beteiligung an den Proben im Vergleich zum Vorjahr um etwa zwölf Prozentpunkte zugenommen habe Desweiteren bedankte er sich für die Unterstützung des 1. Schriftführers des MGV "Cäcilia", Kurt Druyen, die ihm im zurückliegenden Jahr zu gute gekommen war.

WACHTENDONK Zur Jahreshauptversammlung des MGV "Glocke" 1912 Wachtendonk begrüßte Vorsitzender Günter van Scherrenburg der besonders die beiden Ehrenmitglieder Günter Munsel und Norbert Seidel . Nach dem Bericht des 1. Kassierers Teja Miltner gab es die Entlastung. Diese erfolgte einstimmig, nachdem die Kassenprüfer Bernd Gaerber und Norbert Flocken eine in allen Punkten stimmige Führung der Vereinskasse bescheinigt hatten. Für die Wahlen des 2. Vorsitzenden und des 2. Kassierers stellten sich Karl Heinz Hufschmidt und Norbert Seidel zur Verfügung und wurden einstimmig gewählt. Die Position des 2. Schriftführers hatte Jacob Wolfers im Vorfeld aus gesundheitlichen Gründen abgelehnt, und es wurde einstimmig beschlossen, den Posten vorläufig nicht neu zu besetzen. 1. Schriftführer Kurt Keller erwähnte in seinem Bericht besonders, dass die Beteiligung an den Proben im Vergleich zum Vorjahr um etwa zwölf Prozentpunkte zugenommen habe Desweiteren bedankte er sich für die Unterstützung des 1. Schriftführers des MGV "Cäcilia", Kurt Druyen, die ihm im zurückliegenden Jahr zu gute gekommen war.

Die Anwesenden entlasteten den Vorstand einstimmig. Eine lebhafte Diskussion gab es über das Programm des Konzertes in diesem Jahr. Es ging darum, ob eine Klavierbegleitung ausreiche, ob eine Band oder ein Kinderchor einbezogen werden sollte. Darüber müsste mit Dirigent Christian Wilke und dem MGV "Cäcilia" noch gesprochen werden. Weitere Themen waren der Sängerfrühschoppen 2019 und der gemeinsame Ausflug der beiden Chöre. Ein Hinweis des Vorsitzenden auf die Sitzung des Chorverbandes linker Niederrhein, die am 25. März stattfindet, fand Beachtung, da diese in "Hermanns Treff" in Wachtendonk abgehalten werden soll. Der Vorsitzende des Chorverbandes linker Niederrhein, Theo Ohlenforst, hatte starkes Interesse bekundet, dass die befreundeten Chöre "Glocke" 1912 und "Cäcilia" 1853 auf dieser Sitzung einige Lieder aus ihrem umfangreichen Repertoire singen sollten. Der letzte Punkt betraf eine neue Gesetzesvorlage über Datenschutz, die von Bernd Gaerber vorgestellt wurde, die bei Nichtbeachtung drastische Strafen nach sich ziehen könnte. Man war sich darüber einig, die Webseite der "Glocke" im Internet zu löschen, um Eventualitäten auszuweichen, da jedes Chormitglied sein Einverständnis zur Veröffentlichung seiner Daten geben muss. Letztendlich kam noch der Vorschlag von Rolf Huyskens, die eine oder andere Probe nach draußen zu verlegen, statt sie im stillen Kämmerlein unter Ausschluss der Öffentlichkeit abzuhalten. Das wäre für die Mitgliederwerbung ein sinnvoller Schritt. Der Vorschlag fand Zustimmung.

(RP)