Chor 1847 Geldern: Rudi de Does gibt nach 13 Jahren den Vorsitz an Traute Beckmann weiter

Chor 1847 Geldern : Rudi de Does gibt nach 13 Jahren den Vorsitz an Traute Beckmann weiter

Zur Jahreshauptversammlung hatte der Chor 1847 seine Mitglieder in das Vereinslokal „Lindenstuben“ in Geldern geladen. Der Vorsitzende Rudi de Does hatte im Vorfeld der Versammlung bereits angekündigt, nicht noch ein weiteres Mal für das Amt an der Spitze des Chores zu kandidieren.

Traute Beckmann hatte eine treffende Laudatio für den ausscheidenden „Chef“ verfasst und vorgetragen. De Does hat 13 Jahre lang den Vorsitz zur Zufriedenheit aller Chormitglieder ausgeführt, was mit lang anhaltendem Beifall gewürdigt wurde. Als Abschiedsgeschenk erhielt der 80-Jährige eine Pfeife, was seinem geheimen Wunsch entsprach. „Ich möchte mir ab jetzt beim Rauchen Zeit nehmen“, sagte de Does, der als Notenwart weiter im Vorstand mitarbeitet. Als seine Nachfolgerin schlug er Traute Beckmann vor, die bisher seine Stellvertreterin war. Dieser Vorschlag wurde einstimmig von der Versammlung angenommen. Mit ihrer Wahl findet nicht nur ein Generationswechsel statt, Beckmann ist zudem die erste weibliche Vorsitzende des Chors 1847. Als stellvertretende Vorsitzende wurde Martina Rattmann von den Chormitgliedern gewählt.