Geldern: Reibekuchen für den guten Zweck

Geldern: Reibekuchen für den guten Zweck

KEVELAER Der Verkauf der Reibekuchen in Kevelaer ergab den erfreulichen, durch die KBV aufgerundeten Betrag von 250 Euro. Vor einiger Zeit übergaben der KBV-Vorsitzende Helmut Komorowski und der KBV-Fraktionsvorsitzende Günther Krüger den Spendenscheck an den Kinderarzt und Vorsitzenden der "Aktion St. Nicolaus - Hilfe für das behinderte Kind" Wilhelm Stassen. Der Verein wurde 1970 gegründet.

KEVELAER Der Verkauf der Reibekuchen in Kevelaer ergab den erfreulichen, durch die KBV aufgerundeten Betrag von 250 Euro. Vor einiger Zeit übergaben der KBV-Vorsitzende Helmut Komorowski und der KBV-Fraktionsvorsitzende Günther Krüger den Spendenscheck an den Kinderarzt und Vorsitzenden der "Aktion St. Nicolaus - Hilfe für das behinderte Kind" Wilhelm Stassen. Der Verein wurde 1970 gegründet.

1979 kam es in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Gelderland zur Gründung der Frühförderstelle auf der Bury-St.-Edmunds-Straße in Kevelaer, die 1995 und 2007 ausgebaut und erweitert wurde. Seit 1987 führt die Aktion St. Nicolaus e.V. darüber hinaus mit ausgebildeten Hippotherapeutinnen und ausgesuchten Pferden die Reittherapie in der kostenlos zur Verfügung gestellten Reithalle Küsters auf der Hüls in Kevelaer durch.

(RP)