Geldern: Realschüler pflanzen Ahornbaum für Schulallee

Geldern: Realschüler pflanzen Ahornbaum für Schulallee

GELDERN Ihre eigene Schulallee erweitert haben die Schüler der fünften Klassen der Realschule An der Fleuth. Von den Schülern selbst gepflegt, wächst die Allee in jedem Jahr um einen weiteren Baum. Volker Streck, zweiter Konrektor der Realschule, erklärte: "Nachdem die Kinder einige Monate an unserer Schule verbracht und sich eingelebt haben, pflanzen sie gemeinsam ihren Baum, um den sie sich dann auch kümmern sollen. Wenn man so will, symbolisiert die Allee die Jahrgänge unserer Schule.

GELDERN Ihre eigene Schulallee erweitert haben die Schüler der fünften Klassen der Realschule An der Fleuth. Von den Schülern selbst gepflegt, wächst die Allee in jedem Jahr um einen weiteren Baum. Volker Streck, zweiter Konrektor der Realschule, erklärte: "Nachdem die Kinder einige Monate an unserer Schule verbracht und sich eingelebt haben, pflanzen sie gemeinsam ihren Baum, um den sie sich dann auch kümmern sollen. Wenn man so will, symbolisiert die Allee die Jahrgänge unserer Schule.

Sie ist ein Teil der Schulgemeinschaft." Fachlich unterstützt wird die Pflanzaktion von der Stadtgärtnerei, die die Pflanzgrube bereits vorbereitete. Anschließend griffen die Kinder selbst zu Schaufel und Gießkanne und pflanzten ihren Ahornbaum. Die Anschaffungskosten des Baumes trägt der Förderverein der Schule. Durch die Aktion, bei der Linden und Ahornbäume immer im Wechsel gepflanzt werden, entsteht allmählich eine Allee am Spazierweg zwischen dem Schulgebäude und der Fleuth.

(RP)