Kultur am Niederrhein: Preisverleihung für die Kreativen

Kultur am Niederrhein : Preisverleihung für die Kreativen

Beim Hubertusmarkt in Issum, hat der Heimat-und Verkehrsverein Issum die Fertigstellung der Wandmalerei durch die Künstlerin Marion Ruthardt am Platz An de Pomp gefeiert. Mit seinen Mitgliedern, Sponsoren, Gewinnern und den Teilnehmern hat der Vorsitzende Bernhard Greitemeier das Kunstwerk der Öffentlichkeit übergeben.

Mehr als zwei Jahre hat das Projekt gedauert. Dazu wurde ein Wettbewerb ausgelobt. Bürger konnten ihre Ideen einreichen, was auf der Hausfassade zu sehen sein soll. Die bemalte Fassade zeigt verschwundene Gebäude aus Issum. In seiner Rede dankte Bernhard Greitemeier allen beteiligten Personen, besonders der Firma Malermeister Karl-Theo Bongartz und Stahlhallenbau Paul Marwinski, für deren Unterstützung, sowie Klaus Völkel. Die Volksbank an der Niers hatte seine Einnahmen vom Feierabendmarkt für dieses Projekt gespendet. Für ihre besondere Leistung und das freundliche Engagement für Issum bekam Künstlerin Marion Ruthardt einen großen Blumenstrauß. Die Gewinner des Wettbewerbs, Kathi Linssen, Ralf Pottbeckers und Klaus Theuvsen, bekamen einen Preis für ihre Ideen. Bernhard Greitemeier dankte allen Teilnehmern für ihre Ideen. Die noch weiße, gegenüberliegende Hauswand könnte im neuen Jahr bemalt werden. Bei Sekt, Diebels und Wasser wurde noch im Anschluss miteinander gefeiert.

Mehr von RP ONLINE