Geldern: Patronatsfest der Gelinter Bruderschaft

Geldern: Patronatsfest der Gelinter Bruderschaft

WACHTENDONK Sechs Tage lang feierte die Vereinigte St.-Sebastianus- und St.-Michaels-Schützenbruderschaft Wachtendonk-Gelinter ihr Patronatsfest mit Generalversammlung, Bruderschaftsmesse, dem Familienabend und dem abschließenden Brudermeisterfrühschoppen. Der Vorsitzende Bernd Trienekens begrüßte zur Generalversammlung 61 Schützen auf "Rippers Farm". Die Versammlung war gespickt mit vielen Themen und turnusgemäßen Neuwahlen einiger Vorstandsposten.

WACHTENDONK Sechs Tage lang feierte die Vereinigte St.-Sebastianus- und St.-Michaels-Schützenbruderschaft Wachtendonk-Gelinter ihr Patronatsfest mit Generalversammlung, Bruderschaftsmesse, dem Familienabend und dem abschließenden Brudermeisterfrühschoppen. Der Vorsitzende Bernd Trienekens begrüßte zur Generalversammlung 61 Schützen auf "Rippers Farm". Die Versammlung war gespickt mit vielen Themen und turnusgemäßen Neuwahlen einiger Vorstandsposten.

Am Anfang stand die Vorstellung der neuen Prinzen 2018, Schülerprinz Max Waerdt und Jugendprinz Jonas van Bebber. Bei den Vorstandswahlen wurden die folgenden Posten gewählt: Dieter Nünninghoff (stellvertretender Vorsitzender), Thomas van de Loo (Kassierer), Patrick te Kate (Fähnrich), Benjamin Lochen (Majoradjutant), Lukas Elsemann (Hauptmann 2.

Zug. Die durch die Schießgruppe und Fahnenschwenker gewählten Jungschützenmeister Christoph Huyskens, stellvertretender Schießmeister Jonas van Bebber und die Fahnenschwenkermeisterin Katharina Janssen wurden bestätigt. Der Bruderschafts-Gottesdienst am Samstagmorgen fand in der Pfarrkirche St. Michael statt. Nach der Messe traf man sich zum Frühschoppen in der Gaststätte Büskens. Zum Familienabend am Mittwoch erschienen wieder viele Mitglieder mit ihren Partnern.

Die "Funkensterne" und "Funkenkracher", der Nachwuchs aus dem Wachtendonker Karneval, eröffneten den Abend mit ihren gut einstudierten Tänzen. Die Tanzgruppe "Feel Jeck" aus Wachtendonk ergänzte das Programm mit artistischen Darbietungen. Pastoralreferent und Präses Frank Ingendae und Vorsitzender Trienekens begrüßten die Neumitglieder Juliane Eisenhauer, Kim Engels und Stefan Trienekens an diesem Abend per Handschlag.

  • Geldern : Gemütlichkeit auf dem Gelinter

Für 40 Jahre Zugehörigkeit zum Schützenbund wurden Hans Josef Heyer, Georg Camp, Alois van Meegen, Hans-Wilhelm Hünnekens, Hermann Klümpen und Hans-Josef Steels ausgezeichnet, für 50 Jahre Herbert van Steegen, Heinz-Josef Brauers und Josef Nieskens sowie für 60 Jahre Georg Hilckmann und Johannes Zetzen.

Mit dem "Silbernen Verdienstkreuz" dankte die Bruderschaft ihrem Schießmeister Florian Tendyck und Jungschützenmeister Christoph Huyskens. Michael Beckmann erhielt den Hohen Bruderschaftsorden aus den Händen des Bezirksbundesmeisters Hans-Gerd Wecker. Als Fahnenoffiziere wurden Thomas Küppers und Michael Elsemann vorgestellt. Der Brudermeister für 2018, Hermann Thissen, lud zum Frühschoppen ein.

Abgerundet wurde der Abend mit Musik von DJ Markus Waerdt und einer Verlosung, die durch Sponsoren und Mitglieder bereichert wurde.

(RP)