Geldern: Ostfriesland und Hafenflair

Geldern: Ostfriesland und Hafenflair

STRAELEN Auf Wunsch vieler Mitglieder des VdK Wachtendonk/Straelen ging es nach Ostfriesland, wo im Hotel Werdum übernachtet wurde. Bevor 51 Mitglieder und Gäste dort eintrafen, wurde dem Hafen von Neuharlingersiel ein Besuch abgestattet. Der Aufenthalt wurde zum Eis- und Kuchenessen sowie Spaziergängen auf dem Deich genutzt. Einige Mutige wagten sich ins Watt. Am nächsten Morgen fuhr die Gruppe nach Wilhelmshaven. Von der Deichpromenade aus gab es einen Blick über den Jadebusen bis nach Dangast. In einer Barkasse ging es zum Militärhafen.

STRAELEN Auf Wunsch vieler Mitglieder des VdK Wachtendonk/Straelen ging es nach Ostfriesland, wo im Hotel Werdum übernachtet wurde. Bevor 51 Mitglieder und Gäste dort eintrafen, wurde dem Hafen von Neuharlingersiel ein Besuch abgestattet. Der Aufenthalt wurde zum Eis- und Kuchenessen sowie Spaziergängen auf dem Deich genutzt. Einige Mutige wagten sich ins Watt. Am nächsten Morgen fuhr die Gruppe nach Wilhelmshaven. Von der Deichpromenade aus gab es einen Blick über den Jadebusen bis nach Dangast. In einer Barkasse ging es zum Militärhafen.

Auf dem Rückweg gab es einen Zwischenstopp in Carolinensiel, bevor in Harlesiel Kaffee und Kuchen warteten mit toller Aussicht auf das Wattenmeer und die dahinter liegenden Inseln. Den Abend gestaltete jeder nach eigenen Wünschen. Am letzten Tag erfolgte ein trauriger Abschied von der Hotelleitung mit dem Wunsch, wiederzukommen. Bevor der Heimweg angetreten wurde, stand die Hafenstadt Emden auf dem Plan. Gemeinsam mit einem Stadtführer fuhr der Bus zu markanten und interessanten Punkten dieser schönen Stadt. Einiges konnte jeder zu Fuß erkunden.

(RP)