Geldern: Neuland betreten: Zwei Klassen voller Edeka-Azubis sind am Berufskolleg Geldern in den Job gestartet

Geldern : Neuland betreten: Zwei Klassen voller Edeka-Azubis sind am Berufskolleg Geldern in den Job gestartet

GELDERN Für 38 Auszubildende aus Edeka-Märkten aus dem ganzen Kreis Kleve begann am Berufskolleg Geldern die "Ganztagsberufsschule in der gesunden Schule NRW", kurz: GigS. Das Berufskolleg, aber auch die Ausbildungsbetriebe betreten mit der Einführung dieses Schulkonzepts - Unterricht einmal wöchentlich, gesundes Frühstück und warmes Mittagessen - Neuland. Man ist jedoch davon überzeugt, dass das GigS für alle Beteiligten Vorteile bietet, zumal es gelungen ist, gleich zwei reine Edeka-Klassen ins Rennen zu schicken.

GELDERN Für 38 Auszubildende aus Edeka-Märkten aus dem ganzen Kreis Kleve begann am Berufskolleg Geldern die "Ganztagsberufsschule in der gesunden Schule NRW", kurz: GigS. Das Berufskolleg, aber auch die Ausbildungsbetriebe betreten mit der Einführung dieses Schulkonzepts - Unterricht einmal wöchentlich, gesundes Frühstück und warmes Mittagessen - Neuland. Man ist jedoch davon überzeugt, dass das GigS für alle Beteiligten Vorteile bietet, zumal es gelungen ist, gleich zwei reine Edeka-Klassen ins Rennen zu schicken.

So kann der Unterricht speziell auf die Bedürfnisse der Azubis und der Ausbildungsbetriebe zugeschnitten werden. Gemeinsam im Boot sitzen die Edeka-Unternehmer Schroff, Kox, Kusenberg, Drunkemühle, Dahmen, Flintrop, Weber und Brüggemeier, die ihren Azubis am Berufskolleg die Daumen drücken.

(RP)
Mehr von RP ONLINE