1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Stadtgespräch

Geldern: Neue Praxis für Osteopathie

Geldern : Neue Praxis für Osteopathie

STRAELEN Neu eröffnet hat in Straelen die osteopathische Praxis von Maria Föhles. Sie hat als Physiotherapeutin begonnen und sich dann 2012 entschieden, eine Osteopathieausbildung zu beginnen. Diese Ausbildung dauerte fünf Jahre an der International Academy of Osteopathy (IAO). Begleitend dazu hat sie eine Ausbildung als Heilpraktikerin absolviert. Nun hat die 29-Jährige, deren Wurzeln in Straelen liegen, den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt. Im Haus Venloer Straße 16 hat sie ein Ladenlokal gemietet und zu Praxisräumen ausgebaut.

STRAELEN Neu eröffnet hat in Straelen die osteopathische Praxis von Maria Föhles. Sie hat als Physiotherapeutin begonnen und sich dann 2012 entschieden, eine Osteopathieausbildung zu beginnen. Diese Ausbildung dauerte fünf Jahre an der International Academy of Osteopathy (IAO). Begleitend dazu hat sie eine Ausbildung als Heilpraktikerin absolviert. Nun hat die 29-Jährige, deren Wurzeln in Straelen liegen, den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt. Im Haus Venloer Straße 16 hat sie ein Ladenlokal gemietet und zu Praxisräumen ausgebaut.

. "In der Osteopathie werden die einzelnen Körperbereiche mit den Händen untersucht. Es kann gut sein, dass die Ursache für das Beschwerdebild des Patienten in einem anderen Bereich des Körpers liegt. Das dadurch verursachte Ungleichgewicht versucht die Osteopathie zu behandeln", erläutert Maria Föhles ihre Arbeitsweise. Dabei kommen ihr die Kenntnisse als Heilpraktikerin zugute. Eine Behandlung kann Beschwerden lindern oder sogar beheben bei Migräne und Kopfschmerzen, Kiefergelenkbeschwerden und Ohrengeräuschen, Beschwerden an den Gelenken, der Wirbelsäule, der Muskeln, bei Bauchschmerzen und Verdauungsproblemen, ständiger Müdigkeit, Stress, Narben und sogar bei unerfülltem Kinderwunsch.

  • Christian Hinkelmann, Hans-Gerd Gellen, Marlies Walters,
    Montessori-Kinderhaus Straelen : Am Montessori-Kinderhaus: Neuer Spielturm macht Spaß
  • Michael Janßen von der Volksbank in
    Freiwillige Feuerwehr Wachtendonk : Radhelme für die Ehrenabteilung
  • Das Wegekreuz am Hochwald wurde durch
    Aus den Vereinen des Altbierdorfs am Niederrhein : Wegekreuz restauriert als Mahnzeichen gegen Nazi-Gräuel

Auch ihre Eltern Maria und Franz Teuwen sind stolz auf ihre Tochter und unterstützen sie mit Rat und Tat. Wirtschaftsförderer Uwe Bons gratulierte zur Eröffnung und freut sich über das neue Angebot in der Stadt.

(RP)