Geldern: Neue Pflegeschüler im Clemens-Hospital

Geldern: Neue Pflegeschüler im Clemens-Hospital

GELDERN Im April starteten vier Auszubildende in der Gesundheits- und Krankenpflege. In diesem Jahr bietet das Gelderner St.-Clemens-Hospital gemeinsam mit der angeschlossenen Krankenpflegeschule in Kamp-Lintfort zusätzlich zum traditionellen Ausbildungsstart im September einen Frühjahrskursus für die dreijährige Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege an. "Wir wissen, dass der Bedarf an gut ausgebildeten Pflegekräften weiter steigen wird.

In unserer Verbundschule in Kamp-Lintfort, die von vier Krankenhäusern getragen wird, haben wir zuletzt 50 Pflegende jährlich ausgebildet. Über den Frühjahrskursus konnten wir 30 zusätzliche Plätze schaffen", freut sich Christoph Weß, der Kaufmännische Direktor im St.-Clemens-Hospital. Vier der angehehenden Kollegen starten nun nach dem sechswöchigen Blockunterricht ihren ersten Praxiseinsatz in Geldern.

Als Vertreter der Pflegedirektion begrüßten Mario Gerdes und Martin Raab den Pflegenachwuchs Denise Deckers, Philipp Gerritsen, Felicia Gottschalk und Larissa Plum und begleiteten die jungen Kollegen auch an ihrem ersten Tag im Gelderner Krankenhaus.

(RP)