1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Stadtgespräch

Mitgliederversammlung des Kneipp-Vereins Gelderland in Geldern.

Verein in Geldern : In einem Jahr 2000 Menschen „bewegt“

Rund 80 Mitglieder hat der Vorsitzende Udo Spelleken in der Halle des Seepark Hotels Janssen bei der Jahreshauptversammlung des Kneipp-Vereins Gelderland begrüßt. Er ging in seinem Jahresbericht auf das bundesweite Kneipp-Motto „Wissen, was gesund hält“ ein.

Bei einem Mitgliederbestand von 700 zum Jahresende 2018 und derzeit fast 740 Mitgliedern hat sich der Verein weiterentwickelt. Im Jahr 2018 wurden bei rund 120 Veranstaltungen insgesamt über 2000 Menschen „bewegt“.

Der stellvertretende Vorsitzende Jörg Grahl gab Erläuterungen zur Aktion „Grenzenlos fit“ am Donnerstag, 11. Juli, im Waldfreibad Walbeck, bei dem das betriebliche Gesundheitsmanagement näher gebracht werden soll. Liss Steeger wurde als Schriftführerin in ihrem Amt bestätigt. Die beiden Beisitzer Maritta Peters und Gerd Geurtz wurden ebenfalls wiedergewählt. Nach den Vorschlägen für neue Kassenprüferinnen, Gudrun Reiners und Thekla Rütten, und der Abstimmung konnte auch diesen beiden zur Wahl gratuliert werden.

Udo Spelleken informierte über eine Befragung im Rahmen der Masterarbeit von Désirée Fox, Studentin an der Hochschule Rhein-Waal, die derzeit ein Praktikum im Kneipp-Verein absolviert. Er erläuterte den Sachstand der Kneipp-Anlage „Auf der Hüls“ in Kevelaer und des Projekts „Ganzheitlicher Lebens- und Sinnesgarten nach Kneipp“ in Geldern. Im Schlusswort ging der Vorsitzende auf die Kooperation mit dem Kneipp-Verein Kleverland ein und informierte die Versammlung über die geplante Ausbildung von Kneipp-Mentoren und Kneipp-Gesundheitstrainern.

Nähere Informationen zu den Angeboten unter www.kneippverein-gelderland.de.