1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Stadtgespräch

Geldern: Landgard begrüßt mehr als 30 neue Auszubildende

Geldern : Landgard begrüßt mehr als 30 neue Auszubildende

HERONGEN Erstmals hat die Erzeugergenossenschaft Landgard über 30 Nachwuchskräfte aus ganz Deutschland zum Start ins Berufsleben mit einem Tag der Ausbildung in der Unternehmenszentrale in Herongen begrüßt. Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG, ließ es sich nicht nehmen, die Berufseinsteiger in der Landgard-Gruppe willkommen zu heißen und ihnen Spaß und Erfolg zu wünschen. Insgesamt absolvieren in ganz Deutschland 85 junge Menschen eine zumeist dreijährige Ausbildung bei der Erzeugergenossenschaft Landgard, 35 von ihnen in Herongen.

HERONGEN Erstmals hat die Erzeugergenossenschaft Landgard über 30 Nachwuchskräfte aus ganz Deutschland zum Start ins Berufsleben mit einem Tag der Ausbildung in der Unternehmenszentrale in Herongen begrüßt. Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG, ließ es sich nicht nehmen, die Berufseinsteiger in der Landgard-Gruppe willkommen zu heißen und ihnen Spaß und Erfolg zu wünschen. Insgesamt absolvieren in ganz Deutschland 85 junge Menschen eine zumeist dreijährige Ausbildung bei der Erzeugergenossenschaft Landgard, 35 von ihnen in Herongen.

Der gemeinsame Begrüßungstag bot den neuen Mitarbeitern Gelegenheit, mehr über das Unternehmen, die neuen Kollegen und die Branche zu erfahren. Die angehenden Kaufleute im Groß- und Außenhandel, Fachkräfte für Lagerlogistik, Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung sowie Fachlageristen erfuhren außerdem mehr über die beruflichen Perspektiven. "Als Deutschlands führende, erfolgreich vermarktende internationale Erzeugergenossenschaft für Blumen und Pflanzen sowie Obst und Gemüse und als einer der größten Arbeitgeber in der Region tragen wir auch Verantwortung für unsere Branche und den Standort", so Rehberg.

  • Straelen : Erfolgreiche Nachwuchskräfte bei Landgard
  • Christian Hinkelmann, Hans-Gerd Gellen, Marlies Walters,
    Montessori-Kinderhaus Straelen : Am Montessori-Kinderhaus: Neuer Spielturm macht Spaß
  • Michael Janßen von der Volksbank in
    Freiwillige Feuerwehr Wachtendonk : Radhelme für die Ehrenabteilung

"Daher haben wir uns dazu entschieden, dem Fachkräftemangel im grünen Segment mit einer steigenden Zahl von Ausbildungsplätzen zu begegnen." Man setze auf qualifizierte Nachwuchskräfte aus den eigenen Reihen.

(RP)