Kneipp-Verein Gelderland in Fürstenberg

Kneipp-Verein Gelderland : Ein spannender Besuch in Fürstenberg

Schifffahrt und Fahrradtour, Schlagermusik und ein Besuch beim Bürgermeister: Die Reisenden kamen voll auf ihre Kosten.

Mit einer über 40-köpfigen Delegation aus der Region besuchte der Kneipp-Verein Gelderland die Partnerstadt Fürstenberg an der Havel. Über 20 Mal hat Gerd Lange als „singender Marketingleiter“ der Stadt Geldern zusammen mit Busfahrer Alfred die Reise begleitet und ließ es sich nicht nehmen, auch für den Kneipp-Verein als Organisator und Reiseleiter tätig zu werden. An drei Tagen gab es ein umfangreiches Programm: eine Schifffahrt auf der Spree durch Berlin, eine Fahrradtour durch den Naturpark Uckermärkische Seen, Besuch des 22. Wasserfestes im Stadtpark direkt am Schwedtsee, bei dem unter anderen auch die Schlagersängerin Linda Hesse auftrat, und nicht zuletzt der traditionelle Sonntagsbesuch bei Bürgermeister Robert Philipp, der von einer positiven Entwicklung seiner Stadt berichten konnte. „Seit neuem kommen die Großstadtmüden auch ganz her, kaufen oder bauen Häuser, werden sesshaft und pendeln vom denkmalgeschützten Bahnhof in einer Stunde zur Arbeit nach Berlin“, erzählte er. Ein Abstecher nach Himmelpfort, wo der Weihnachtsmann seinen Sitz hat und Wunschbriefe aus aller Welt empfängt, rundete die Erlebnisreise ab.

Fest steht schon, dass sich der Kneipp-Verein Gelderland im kommenden Jahr von Donnerstag, 11. bis Montag, 15. Juli, erneut auf den Weg nach Fürstenberg macht. Anmeldungen sind jetzt schon in der Geschäftsstelle, Markt 17, oder telefonisch unter der Mobilnummer 0171 6266437 möglich.

Mehr von RP ONLINE