Kita St. Marien in Wachtendonk erhielt ein Zertifikat.

Kindergarten in Wachtendonk : Ein „Haus der kleinen Forscher“

Die katholische Kita St. Marien Wachtendonk ist nun ein „Haus der kleinen Forscher“. In der Einrichtung ist man täglich gemeinsam auf Entdeckungsreise. Fragen aus dem direkten Lebensumfeld und der Umwelt bieten vielfältige Anlässe zum Forschen und Entdecken.

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ unterstützt und begleitet Kindergärten und Grundschulen mit Fortbildungen, Angeboten und Projekten. Die alltägliche Auseinandersetzung mit MINT-Themen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) fördert Neugier, Lern- und Denkfreude der Mädchen und Jungen. In allen vier Qualitätsbereichen hat die Kita St. Marien überzeugt und wurde deshalb anlässlich der Jubiläumsfeier (30 Jahre Kita St. Marien und zehn Jahre Familienzentrum Miteinander) zum „Haus der Kleinen Forscher“ zertifiziert. Barbara Maué (Netzwerkkoordinatorin) und Professor Dr. Peter Kisters (Vizekanzler für Forschung, Innovation und Wissenstransfer der Hochschule Rhein Waal) überreichten dem gesamten Kita-Team nach dem Gottesdienst feierlich die Urkunde. Danach konnten sich alle Familien und Besucher auf Entdeckungsreise begeben und hatten sicherlich viele spannende und erkenntnisreiche Momente. Beim Ausprobieren, Entdecken und Staunen war die Freude groß und der Nachmittag sehr schnell zu Ende.

Mehr von RP ONLINE