1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Stadtgespräch

Kerkener Landfrauen machen eine Sommerradtour mit Betriebsbesichtigung

Zu Gast beim Champignon-Zuchtbetrieb Deckers : Sommerradtour der Kerkener Landfrauen

Bei herrlichem Sommerwetter schwangen sich über 40 Landfrauen Kerkens auf ihre Räder, ließen sich von dem Vorbreitungsteam Helga Hermanns und Dorothee Deselaers durch Feld und Flur, über Niers und Hauptstraße zum Champignon-Zuchtbetrieb Deckers nach Pont geleiten.

In Pont erwartete sie Marco Deckers persönlich, um die Geschichte des Champignonanbaus seiner Familie und der Pilzzucht zu erläutern. Der familiengeführte Betrieb umfasst heute mehrere Standorte und beschäftigt bis zu 500 Mitarbeiter. Deckers informierte auch über die zeitgemäßen Arbeits- und Versorgungsbedingungen für die hauptsächlich aus Polen stammenden Saisonkräfte. Die Rheinische Pilzzentrale erzielt 90 Prozent der deutschen konventionellen Champignonanzucht, ein weiteres Unternehmenssegment sind aber auch weitere Zuchtpilzarten, Bio-Champignons sowie die Einfuhr und Vermarktung von Steinpilzen und Pfifferlingen aus der Ernte von Naturstandorten. Nach einer weiteren Etappe längs der Gärtnereien und Alleen erreichten die Landfrauen dann ganz entspannt wieder Pont, um sich gesellig mit einem italienischen Buffet zu stärken.