1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Stadtgespräch

Kerken: Die Nieukerker Frauen feiern Karneval mit viel „Helau“

kfd Nieukerk : Die Nieukerker Frauen feiern Karneval mit viel „Helau“

„Kfd-Nieukerk, Helau“, so schallte es an zwei Nachmittagen aus dem vollen Adlersaal. Auch viele kfd-Frauen aus den umliegenden Orten wollten sich diesen Spaß nicht entgehen lassen. Und sie wurden nicht enttäuscht.

(RP) Die Frauen der kfd Nieukerk hatten wieder ein abwechlungsreiches Programm zusammengestellt. Im Namen der kfd begrüßte Gisela Olie alle Gäste. Nachdem die prächtig kostümierten Gäste sich mit Brötchen und Kaffee gestärkt hatten, wurden sie von Roland Zetzen mit Schunkelliedern in Stimmung gebracht.

Als Blue Girl Group eroberten Bärbel Aengenheister, Marianne Dahmen, Gisela Diepers, Sandra Evers, Conny Gertzen, Doris Hammelstein, Hedi Kaltenecker, Petra Klein, Maike van Koeverden, Maria Mertens, Claudia Rembarz, Petra Schoelen und Mona Straetmans den Saal. Da es in diesem Jahr keinen Elferrat gab, suchten sie aus ihrer Truppe zwei, die die Moderation übernehmen. Bärbel Aengenheister und Maike van Koeverden führten souverän durch das bunte Programm.

Den Frauen wurde in Nieukerk ein unterhaltsamer karnevalistischer Nachmittag geboten. Foto: kfd Nieukerk. Foto: kfd Nieukerk

Als Überraschungsgast erschien der Pfarrpatron St. Dionysius, dargestellt von Petra Schoelen. Er sprach über all das, was sich in den vergangenen zwei Jahren in der Kirchengemeinde ereignet hatte, und das war eine ganze Menge. Mit weiteren Büttenreden, Sketchen, tollen Tanzeinlagen und Liedern verging die Zeit wie im Flug. Den Abschluss bildete die Polonaise der Spielerinnen gemeinsam mit dem Publikum und rundete einen unterhaltsamen, kurzweiligen Nachmittag ab.